Buchvorstellung: Das Ekel von Rahnsdorf - Hans Girod

Das Ekel von Rahnsdorf

Hans Girod

Taschenbuch

288 Seiten

ISBN: 4026411111926

Verlag: Weltbild

Erschienen: 1998

 

Fünfzehn Mordfälle aus der DDR, über die meist der Mantel des Schweigens gedeckt wurde, wie bei der Tötung eines Neugeborenen, bei Serienmord oder bei Tätern aus dem Kreis von Berufssoldaten der Nationalen Volksarmee. Psychogramme der Täter und die oft mühevolle Ermittlungsarbeit der Kriminalisten stehen im Vordergrund der Darstellung. Hans Girod, Jg. 1937, emeritierter Kriminalistikprofessor, beschäftigte sich hauptsächlich mit Sexual- und Gewaltverbrechen, insbesondere Tötungsfällen, mit der Identifizierung unbekannter Toter und mit interdisziplinären Probleme der somatischen Rechtsmedizin und forensischen Psychiatrie. (Quelle:'Flexibler Einband')


Kommentar schreiben

Kommentare: 0