Rezension: Erlösung - Jussi Adler-Olsen

Buchinfo

Erlösung - Jussi Adler-Olsen

Taschenbuch - 592 Seiten - ISBN-13: 978-3423214933

Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag - Erschienen: 1. Februar 2014

EUR: 9,95

Kurzbeschreibung

»›Was wird er mit uns machen, wenn er zurückkommt?‹ Die Angst flackerte auf in den Augen seines Bruders. Sie wussten, dass bald alles vorbei war. Aus diesem Bootshaus gab es kein Entrinnen.«

Niemand hatte die verwitterte Flaschenpost beachtet, der Hilfeschrei in ihrem Inneren war ungehört verhallt. Jahre später gelangt das verblasste Schriftstück ins Sonderdezernat Q in Kopenhagen. Die Materialanalyse zeigt, dass die Botschaft mit menschlichem Blut geschrieben wurde. Die Entzifferung der Buchstaben führt Carl Mørck und seinen Assistenten Assad auf die Spur eines entsetzlichen Verbrechens – und in Bereiche der Gesellschaft, die ihnen beiden einigermaßen fremd erscheinen …

Bewertung

Nach "Erbarmen" und "Verachtung" war dies mein dritter Krimi aus der Carl Mørck-Reihe. Erschreckend brutal und real leuchtet er das Seelenleben und die Abgründe eines menschlichen Monsters aus und unterhält brillant mit dem schrägen Sonderteam. Dieses Mal erfährt man wieder ein bisschen mehr von Assad und auch Carl Mørck. Der dritte Fall dreht sich um die Entführung eines Geschwisterpaares.

Sie finden eine Flaschenpost, die Jahre im Wasser gelegen hat, und so gestaltet sich die Recherche nach den verschwundenen Geschwistern recht schwierig, zumal sie aus christlichen Sekten stammen, die abgesondert von der dänischen Gesellschaft leben. Olsen versteht es, ein fesselndes Bild des psychopathischen Täters zu zeichnen. Sowohl was die Weiterentwicklung der Charaktere angeht, als auch die Spannung des Falles, der Schreibstil ... Absolut empfehlenswert! 

Links


Kommentar schreiben

Kommentare: 0