Buchvorstellung: Serienmörder des Dritten Reiches: 1933-1945 - Wolfgang Krüger

Serienmörder des Dritten Reiches: 1933-1945

Wolfgang Krüger

Gebundene Ausgabe

272 Seiten

ISBN-13: 978-3934277557

Verlag: Kirchschlager, M.

Erschienen: 1. November 2015

EUR 18,95

 

Nach umfangreichen Recherchen legt Wolfgang Krüger einen weiteren Band zu Kriminalfällen aus der Zeit des Dritten Reiches vor. Diesmal begibt sich der Celler Kriminalhistoriker auf die Spur unheimlicher Serienmörder. Als “Serienmörder” werden in der Regel diejenigen Mörder bezeichnet, die ihre Verbrechen in zeitlichem Abstand voneinander begehen. Die Zeitabstände können Tage, Wochen, Monate oder gar Jahre betragen. Ebenso können die Motive für die Taten ganz unterschiedlicher Natur sein. Häufig jedoch handeln Serienmörder aus sexuellen Motiven, es handelt sich hier um reine Triebtäter, die bei Begehung ihrer Morde in einen wahren Rausch verfallen können. Wenn dann die Opfer auch noch Kinder sind, dann hat der Serienmörder die unterste Stufe erreicht. Die abscheulichen Verbrechen eines solchen Mannes werden in diesem Buch geschildert.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0