Rezension: Ostfriesisches Gift. Ostfrieslandkrimi - Ele Wolff

Buchinfo

Ostfriesisches Gift. Ostfrieslandkrimi - Ele Wolff

eBook - Dateigröße: 505 KB - ISBN 978-3-95573-347-6

Verlag: Klarant Verlag - Erschienen: 4. Januar 2016 - EUR 3,99

Kurzbeschreibung

Tod durch Rattengift! Auf der ostfriesischen Insel Borkum wird die Besitzerin einer Pension tot aufgefunden, wie sich bald herausstellt, wurde sie vergiftet. Zufällig ist Henriette Honig mittendrin, denn der Mord geschah genau in der Unterkunft, in der die Privatdetektivin ihren Urlaub verbringt. Von Ruhe und Entspannung kann keine Rede mehr sein, denn gemeinsam mit ihrer Nichte Jantje ermittelt Henriette nun kräftig mit. Geht es um das Erbe der wohlhabenden Pensionsbesitzerin? Ihr ungeliebter Sohn Robert steckt in Geldnöten und erbt alles, falls kein Testament auftaucht. Doch schnell wird klar, dass es verschiedene Verdächtige gibt, denn die Tote hatte Zeit ihres Lebens mehrere Personen aus ihrem Umkreis böse hinters Licht geführt ... 

Bewertung

Nachdem netten Interview mit Ele Wolff folgt natürlich auch die Rezension zu ihrem Buch „Ostfriesisches Gift“

Der zweite Fall für Henriette Honig. Eigentlich wollte sie nur einen erholsamen Urlaub auf der Insel Borkum verbringen. Doch alles kam anders, als man die Leiche der Pensionbesitzerin Mieke Krievit fand. Schnell stellt sich heraus, das sie vergiftet wurde und das sie sich zu Lebzeiten nicht viele Freunde gemacht hat. Zusammen mit ihrer Nichte Jantje und Kommissar Gerhard beginnt die Suche nach dem Mörder, und die Zeit drängt, denn es bleib nicht nur bei einer Leiche.

Ein packender Krimi, bei dem ich kaum aufhören konnte zu lesen. Man findet schnell in die Geschichte rein, auch wenn man wie ich, leider den 1.Fall von Henriette Honig noch nicht gelesen hat. Die einzelnen Personen werden perfekt beschrieben, so das man während des Lesens oft denken kann, man kennt sie schon ewig. Die Spannung reißt nie ab, und auch wenn man oft der Meinung ist man weiß wer der Mörder ist, so kommt doch alles ganz anders und das Ende setzt dem ganzen noch die goldene Krone auf.

Freue mich auf mehr von Ele Wolff und kann das Buch nur empfehlen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0