Hörbuchvorstellung: Phänomen Serienmörder: Der Mittagsmörder - Stephan Harbort

Phänomen Serienmörder: Der Mittagsmörder

Stephan Harbort

Audio CD

Verlag: Aspropoulos, Alexander

Erschienen: April 2007

ISBN-13: 978-3938852576

Spielzeit: 74,33 Minuten

 

 

Fünf Jahre lang ist er stehlend, raubend und mordend unterwegs. Immer kurz nach dem traditionellen 12-Uhr-Läuten schießt er kaltblütig und rücksichtslos auf Menschen: in Sparkassen, in Geschäften, in Wohnungen. Fünf Jahre lang bleibt er unentdeckt. High noon im „Nürnberger Land”. So empfinden die verängstigten Bewohner dieses Landkreises, als sie über viele Jahre hinweg von einem erbarmungslosen Serienmörder terrorisiert werden und tatsächlich insbesondere gegen Mittag um ihr Leben fürchten müssen. Er ist so unauffällig, dass jeder, der ihn kennt, dem man sagen würde, er sei der gefürchtete „Mittagsmörder“, sich ausschütten würde vor Lachen. Dennoch tötet er sieben Menschen. Er kennt keine Gnade, keine Reue. Fünf lange Jahre, von der Schulbank über die Universität bis zur Bundeswehr bleibt er unerkannt, lebt wie unter dem Mantel eines bösen Zauberers. Selbst der bis dahin mächtigste Ermittlungsapparat der Kripo übersieht ihn. Am 19. Juni 1964 schlägt er wieder zu, diesmal in der Landshuter Volksbank. Es ist 11.57 Uhr. Er trägt eine Sonnenbrille, zieht seine Pistole, schiebt dem Schalterbeamten eine Papiertasche zu und sagt: „Geld oder das Leben!“ Was nun folgt, ist einzigartig geblieben in der deutschen Kriminalgeschichte – die Jagd auf den „Mittagsmörder“ hat begonnen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0