Rezension: Boston Run - Der Marathon-Thriller - Frank Lauenroth

Buchinfo

Boston Run - Der Marathon-Thriller - Frank Lauenroth

Broschiert - 224 Seiten - ISBN-13: 978-3941297050

Verlag: Sportwelt Verlag - Erschienen: 16. August 2010 - EUR 8,95

Kurzbeschreibung

Brian Harding war immer ein guter Sportler - aber niemals ein herausragender! Der Boston-Marathon ist erst sein zweiter Start über die 42-Kilometer-Distanz, doch Brian weiß, dass er heute gewinnen wird.Ein neues Dopingmittel verleiht seinem Körper ein Mehrfaches des normalen Leistungsvermögens. Die Substanz baut sich während des Laufes ab, so dass sie nach dem Überqueren der Ziellinie nicht mehr nachweisbar sein wird.Ein scheinbar perfekter Plan.Doch außer der Siegprämie von 150.000 Dollar wartet bereits der Geheimdienst NSA auf Brian. Die Formel dieses neuen Dopingmittels ist immens wertvoll und die NSA-Einsatzleiterin Rachel Parker weiß, dass sie an Brians Blut gelangen muss, bevor er auf die Zielgerade einbiegt.Die Jagd ist eröffnet!

Bewertung

Marathon-Lauf und Thriller passen nicht zusammen? Frank Lauenroth überzeugt vom Gegenteil.

Ein Dopingmittel, dass sich innerhalb kürzester Zeit abbaut und nicht mehr nachweisbar ist? Genau das entwickelte Christopher Jacobson, und verabreicht es seinem Freund Brian Harding, der soll den Boston Marathon laufen und so den Gewinn von 150.000 Dollar kassieren.

Klingt nach einer sicheren Sache, doch Rachel Parker, NSA-Einsatzleiterin, nimmt die Verfolgung auf. Doch der Marathon-Lauf endet in zwei Stunden. Die Zeit läuft ihr davon ….

Eine tolle Idee für einen Thriller. Man ahnt nicht was in gut zwei Stunden Marathon alles passieren kann.

Auch das Thema Doping wurde sehr gut recherchiert.

Absolut lesenswert … auch für Nicht-Sportler geeignet :)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0