Buchvorstellung: Fingermanns Rache - Christof Weiglein

Fingermanns Rache

Christof Weiglein

Broschiert

288 Seiten

ISBN-13: 978-3954511259

Verlag: Emons Verlag

Erschienen: 12. März 2013

EUR 10,90

 

Ein mysteriöser Entführungsfall in Berlin: Der Täter verlangt, dass in der Tageszeitung ein Fortsetzungsroman über die Entführung veröfftlicht wird. Autor dieser Geschichte ist der Obdachlose Wilbur Arndt - und er verarbeitet Informationen über den Entführungsfall und das Privatleben der Polizisten, die er als Außenstehender nicht kennen kann. Als einer der ermittelnden Kommissare unter aufsehenerregenden Umständen ermordet wird, keimt in der jungen Kommissarin Marion Tesic der Verdacht, dass Arndt ihre Kollegen geschickt manipuliert. Auf der Suche nach Antworten steht sie schließlich vor den Ruinen eines alten Kinderheims, in dem "Der Fingermann" für Ordnung sorgte.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Christof Beck (Montag, 15 Februar 2016 18:17)

    Ausgezeichneter, kurzweiliger, geistreicher Roman. Eine Geschichte, bei der man trotz hunderter schon gelesener Krimis nie das Gefühl hat, man hätte so etwas oder so etwas Ähnliches schon einmal gelesen. Das Konzept des Kontrollverlusts, der auftritt, geht voll auf - "wie kann es sein, dass jemand die Abläufe vorwegnehmen kann, obwohl sie scheinbar spontan sind?"