Interview mit Cornelia Lotter

Copyright momentum fotography

Hallo erst mal und vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um meine Fragen zu beantworten :) 

Magst du den Lesern kurz etwas über dich erzählen?

Ich bin in Weimar geboren und in der Nähe aufgewachsen, habe in Meiningen Unterstufenlehrerin studiert, danach 2 Jahre an einer Schule in Weimar gearbeitet, dann wegen Stellung

eines Ausreiseantrags 2 Jahre in einem Alterspflegeheim. 1984 bin ich nach Tübingen übergesiedelt, habe dort eine Umschulung zur Industriekauffrau gemacht und danach 28

Jahre als Sekretärin gearbeitet. Ab 1.4.2015 bin ich als Freie Autorin tätig und im Oktober 2015 bin ich nach Leipzig gezogen.

Seit wann schreibst du? 

Schon seit ich einen Stift halten kann. Zuerst nur kleine Geschichten und Gedichte, seit 2000 auch und vor allem Romane.

Wie bist du zum Bücher schreiben gekommen? 

Es war schon immer ein Traum von mir, aus dem, was in meinem Kopf war, und mit dem ich mich von meinem tristen Leben abgelenkt habe, Geschichten zu machen, die anderen 

Freude bereiten.

Ab wann wusstest du, dass du Autorin werden willst?  

Autorin wird man ja quasi automatisch, wenn man zu schreiben beginnt. 

Welche Bücher hast du bisher veröffentlicht?

Das aufzuzählen, würde hier den Rahmen sprengen, weil es mittlerweile so an die 30 sein dürften. Ich habe irgendwann aufgehört zu zählen.

Hast du für deine Bücher recherchiert? 

Ich muss für fast jedes Buch recherchieren. Und die Recherche macht mir meist auch sehr viel Spaß. Unter anderen, weil man dadurch auch nette

und interessante Leute kennenlernt (Rechtsmediziner, Kampfsporttrainer etc.)

Wo schreibst du am liebsten?

Liegend auf meinem Sofa.

Hast Du ein festes Schreibritual?

Nein. Ich kann es mir zum Glück leisten, nur dann zu schreiben, wenn ich Lust dazu habe.

Hast du eine neues Projekt, das du uns schon verraten kannst? 

Das neueste ist mein Thriller "Die Bestie in meinem Bett", der Anfang März 2016 bei Amazon als E-Book erscheint.

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat? 

Viele, aber ich will hier keine Namen aufzählen.

Was sind deine Lieblingsbücher und Lieblingsautoren? 

dito.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Lesen. Walken. Sauna und Schwimmen.

Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest? 

Ich möchte in einem Publikumsverlag veröffentlicht werden.

Wie wichtig ist dir das Feedback von deinen Lesern? 

Sehr wichtig. Das Wichtigste überhaupt.

Danke, dass du meine Fragen beantwortet hast, magst du den Lesern noch etwas sagen? 

Wenn ihr ein Buch gelesen habt, das euch gefallen hat, schreibt doch bitte ein paar Sätze dazu auf einer der Verkaufsplattformen, auf denen

man Rezensionen einstellen kann. Wir als Autoren sind sehr auf positives Feedback angewiesen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0