Interview mit Susanne Kronenberg

Hallo erst mal und vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um meine Fragen zu beantworten :) 

Magst du den Lesern kurz etwas über dich erzählen?

Als gebürtige Niedersächsin (ich komme aus Hameln) lebe ich inzwischen seit 20 Jahren in bzw. nahe bei Wiesbaden im Taunus als freie Autorin und Schriftstellerin. Außerdem gebe ich Kurse und Workshops im Kreativen Schreiben. 

Seit wann schreibst du? 

1987 erschien mein erstes Buch, da war ich 29.

Wie bist du zum Bücher schreiben gekommen? 

Als junge Redakteurin habe ich, ziemlich naiv, ein Jugendbuch-Manuskript an mehrere Verlage geschickt, zwei wollten es haben. So fing das an.  

Ab wann wusstest du, dass du Autorin werden willst?  

Nachdem ich mich mit sechs Jahren durch das erste Kinderbuch buchstabiert hatte, stand für mich fest: ich will „Bücher schreiben“. 

Welche Bücher hast du bisher veröffentlicht?

Seit meinem ersten Jugendbuch ist fast jedes Jahr ein Buch erschienen. Den Jugendbüchern folgten Kriminalromane, acht bisher, Fachbücher und Bücher zu regionalen Themen. Dazu Krimikurzgeschichten in Anthologien, die Mitherausgabe von zwei Anthologien. 

Hast du für deine Bücher recherchiert? 

Auch für die Kriminalromane immer sehr intensiv. Die Handlungen sind zwar fiktiv, aber ich knüpfte gern an ein reales Geschehen oder auch an historische Persönlichkeiten an.  

Wo schreibst du am liebsten?

Zu Hause an meinem Schreibtisch, im Sommer auch gern auf der Terrasse.

Hast Du ein festes Schreibritual?

Anfangen und dranbleiben (auch wenn das nicht immer leicht fällt).

Hast du ein neues Projekt, das du uns schon verraten kannst? 

Nach einer zweijährigen Krimipause mit anderen Buchprojekten habe ich im Februar 2016 mit Norma Tanns sechstem Fall angefangen. Zwei weitere Krimis sind in Planung.

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat? 

Ich habe immer sehr viel gelesen. Die Einflüsse kommen von vielen Seiten. 

Was sind deine Lieblingsbücher und Lieblingsautoren? 

Seit langem gern immer wieder Patricia Highsmith.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Ich reite seit meiner Kindheit. Pferde gehören zu meinem Leben unbedingt dazu. Wenn dann noch Zeit bleibt, wandere ich sehr gern. 

Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest? 

Neben den persönlichen Wünschen, wie jeder sie hat: weiter schreiben zu dürfen.

Wie wichtig ist dir das Feedback von deinen Lesern? 

Sehr wichtig! Ich freue mich über die Begegnungen und Gespräche auf meinen Lesungen und die Mails und Briefe. 

Danke, dass du meine Fragen beantwortet hast, magst du den Lesern noch etwas sagen? 

Danke für das Interesse an meinem Büchern. Mehr dazu findet ihr unter www.susanne-kronenberg.de 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0