Interview mit Noah Fitz

Hallo erst mal und vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um meine Fragen zu beantworten :) 

Seit wann schreibst du?

Seit der ersten Klasse ­čśÇ

Als Autor jedoch seit ca 5 Jahren

Wie bist du zum B├╝cher schreiben gekommen?

Ich habe ehrlich gesagt nie dar├╝ber nachgedacht.

Ab wann wusstest du, dass du Autor werden willst? 

Seit ich denken kann.

Welche B├╝cher hast du bisher ver├Âffentlicht?

"Wladimir Romanow", "Kokon", "Atme, wenn du kannst", "Nicht ihre Schuld", "M├Ârderische Pl├Ąne", "Mischa"

Hast du f├╝r deine B├╝cher recherchiert?

Nat├╝rlich.

Wo schreibst du am liebsten?

Drau├čen in den Bergen.

- Hast Du ein festes Schreibritual?

Nein.

Hast du eine neues Projekt, das du uns schon verraten kannst?

Mehrere, aber verraten wird nichts.

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat?

Ken Follett, Leo Tolstoi, Stephen King und viele mehr.

Was sind deine Lieblingsb├╝cher und Lieblingsautoren?

Die alle aufzuz├Ąhlen reicht der Platz nicht.

Verr├Ątst du einen deiner W├╝nsche f├╝r deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erf├╝llen m├Âchtest?

Ich bin wunschlos gl├╝cklich.

Wie wichtig ist dir das Feedback von deinen Lesern?

Die Kritik muss nicht immer positiv sein, aber ehrlich und konstruktiv.

Danke, dass du meine Fragen beantwortet hast.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Karl (Samstag, 26 M├Ąrz 2016)

    "Die Kritik muss nicht immer positiv sein, aber ehrlich und konstruktiv."

    Da habe ich den Herrn Fitz aber schon anders erlebt...