Interview mit Martina Schmid

Hallo erst mal und vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um meine Fragen zu beantworten :) 

Magst du den Lesern kurz etwas über dich erzählen?

Gerne. Ich schreibe aus Leidenschaft und dies bereits seit über 10 Jahren. Bezeichnen würde ich mich als neugierig, positiv (es gibt immer einen Weg), leider oft etwas ungeduldig. :) Ich habe zwei inzwischen erwachsene Töchter, die mir auch teilweise Anregung zum Schreiben sind. Meine Lieblingsmusiker sind ABBA, Adele und Eros Ramazotti und mein Leibgericht sind Spaghetti (mit allen möglichen Soßen).

Seit wann schreibst du? 

Ich habe bereits mit ca. 13/14 Jahren angefangen, Gedichte, Songtexte und kleinere Geschichten zu schreiben - nur so zum Spaß.

Wie bist du zum Bücher schreiben gekommen? 

Es war nicht wirklich "geplant", dass ich das einmal mehr oder weniger hauptberuflich machen würde. Ich wollte meiner damals neunjährigen Tochter zum Geburtstag mal etwas anderes schenken - Ein selbstverfasstes Pferde-Buch, da sie ein großer Pferdefan war und zu dieser Zeit mit dem Reiten angefangen hatte. Die Überraschung ist mir auch gelungen, allerdings mit etwas zeitlicher Verspätung (lach). 

Ab wann wusstest du, dass du Autorin werden willst?  

Das war etwa in der Zeit, als dieses erste Buch für meine Tochter erschienen war und die Kinder mich bei Lesungen gefragt haben, ob es denn auch noch einen 2. Teil des Pferde-Buches geben würde. Ab dem Zeitpunkt habe ich mich ernsthaft mit dem Schreiben beschäftigt.

Welche Bücher hast du bisher veröffentlicht?

Die beiden Pferde-Fantasy-Bücher "Pasqua - Im Kreis der Cavallos" und "Pasqua - Das Geheimnis um Baobab", 2 Kinderbücher für Leseanfänger mit großer Schrift: "ATHOS - der Schulhund" und "Die Zaubernuss"

3 Krimis bzw. Thriller: "Herrschaftszeiten", "Feed me! - Tödliche Gier" und mein neuestes Buch "Bluttempel - Das Vermächtnis der Walhalla". Darüber hinaus noch 2 Zeitzeugenberichte aus dem Zweiten Weltkrieg: "1941-1948 - Die sieben längsten Jahre meines Lebens" und "Die schwärzesten Tage - Flucht aus Pommern 1945". 

Hast du für deine Bücher recherchiert? 

Ja, größtenteils. Am aufwändigsten war allerdings "Bluttempel", der in 2 Zeitebenen spielt: In der Gegenwart und in der Zeit um 1830. Für den historischen Teil habe ich einige Monate recherchieren müssen.

Wo schreibst du am liebsten?

Zuhause im Esszimmer oder in meinem Arbeitszimmer.

Hast Du ein festes Schreibritual?

Ja! Eine XXL-Tasse Kaffee ist fast immer dabei - oft auch meine Katze Lucy. Sie sitzt dann auf meinem Schoss und ich finde das sehr inspirierend.

Hast du eine neues Projekt, das du uns schon verraten kannst? 

Ja, ich schreibe momentan an einem Romance- bzw. Urban-Fantasy-Buch. Wenn ich meinen Zeitplan gut einhalte, wird es im Juni 2016 erscheinen.

Da es jedoch ein ganz anderes Genre ist, werde ich es unter dem Pseudonym "Alisha April" veröffentlichen.

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat? 

Nicht wirklich, aber ich mag zum Beispiel die Bücher der Autorin Andrea Maria Schenkel.

Was sind deine Lieblingsbücher und Lieblingsautoren? 

-"Tannöd" von Andrea Maria Schenkel

-"Honigtot" von Hanni Münzer

-"Zons-Krimis" von Catherine Shepherd

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Die meiste Zeit geht ja mit dem Schreiben drauf. Wenn dann noch Zeit bleibt, bewege ich mich gerne im Freien, z.B. joggen, walken oder auch Gartenarbeit. Aber ich koche auch sehr gerne. 

Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest? 

Der größte Wunsch ist es natürlich, gesund zu bleiben. Aber ich wünsche mir natürlich auch gute Erfolge mit meinen Büchern. Ein Traum wäre es, wenn ich eine Lesung aus meinem neuen Buch "Bluttempel - DAs Vermächtnis der Walhalla" einmal direkt in der Walhalla selbst halten dürfte, die König Ludwig I. erbauen ließ, da sie ja den Schauplatz meines Krimis darstellt.

Wie wichtig ist dir das Feedback von deinen Lesern? 

Sehr wichtig! Nur so bekommt man ja Resonanz, wie die Geschichte bei den Lesern ankommt und erfährt eventuelle Fehler oder Unstimmigkeiten. Ich freue mich immer über ehrliche Rezensionen.

Danke, dass du meine Fragen beantwortet hast, magst du den Lesern noch etwas sagen? 

Wer Lust hat, kann gerne mal auf meine Autoren-Seite gucken: https://www.facebook.com/profile.php?id=708524825902801&ref=ts&fref=ts 

Dort findet ihr noch mehr Infos zu meinen Büchern. Ihr könnt mich auch gerne für weitere Fragen jederzeit über PN kontaktieren. Ich verschicke meine Bücher auch selbst und mit persönlicher Widmung.  

Ansonsten wünsche ich Euch allen einen traumhaften Lese-Frühling!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0