Interview mit Emlin Borkschert

Hallo erst mal und vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um meine Fragen zu beantworten :) 

Magst du den Lesern kurz etwas über dich erzählen?

Klar. Emlin Borkschert, 41 Jahre alt, Schriftsteller aus OWL, alles andere ist wirklich total langweilig.

Seit wann schreibst du? 

Ich schreibe, seit ich schreiben kann, meine erste Kurzgeschichte hieß "Die Fischfamilie" und war ein Geschenk für meine Schwester, die sich aber nicht mehr daran erinnern kann.

Wie bist du zum Bücher schreiben gekommen? 

Es hat sich entwickelt. Die Kurzgeschichten sind immer länger geworden und immer öfter Krimis. Da war es nur logisch, dass ich eines Tages einen "richtigen" Krimi angehen würde.

Ab wann wusstest du, dass du Autor werden willst?  

Autor ist man ja bereits, wenn man einen Text verfasst. Ich habe als Kind immer geträumt, "Schriftsteller" zu werden, ganz altmodisch mit Schreibmaschine und Pseudonym.

Welche Bücher hast du bisher veröffentlicht?

Zwei Ostsee-Krimis um ein ziemlich chaotisches, aber sehr sympathisches Ermittlerteam: "Des einen Freud, des anderen Tod" und die Fortsetzung "Nur die Ostsee weiß die Antwort", beide im Verlag CW Niemeyer.

Hast du für deine Bücher recherchiert? 

Ich verstehe die Frage nicht. (Natürlich?)

Wo schreibst du am liebsten?

Gott sei Dank kann ich überall schreiben. Im Winter gerne am Ofen, im Sommer draußen im Garten.

Hast Du ein festes Schreibritual?

Nein. Aber ich habe ein festes Ritual, wenn ich nicht weiterweiß. Ich packe meinem Hund Timmy und wir gehen raus in die Felder.

Hast du eine neues Projekt, das du uns schon verraten kannst? 

Nach zwei Ostsee-Krimis habe ich jetzt total Lust, meine Heimat OWL literarisch zu verarbeiten. Es wird auch vom Stil anders, weniger humorig.

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat? 

Agatha Christie, die mich inspiriert hat, Whodunnits zu schreiben.

Was sind deine Lieblingsbücher und Lieblingsautoren? 

Direkte Lieblingsbücher habe ich keine. Als Autoren mag ich vor allem Elizabeth George und Charlotte Link.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Hund, Garten, Kochen

Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest? 

Ein großer Wunsch ist es natürlich, dass meine Bücher eines Tages in JEDER Buchhandlung stehen...

Wie wichtig ist dir das Feedback von deinen Lesern? 

Seeeehr wichtig. Ich könnte stundenlang zuhören, wenn sich Leser über meine Figuren austauschen und diskutieren, als wären sie echt.

Danke, dass du meine Fragen beantwortet hast, magst du den Lesern noch etwas sagen? 

Vielen Dank an alle, die mich bisher begleitet haben, für die vielen wunderbaren Rezensionen und für die Begeisterung auf Lesungen. Und für die wenigen, die meine Bücher noch nicht kennen: Auf meinem Blog www.emlin-borkschert.de gibt es jede Menge Infos. ;-)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0