Interview mit J. P. Conrad

Hallo erst mal und vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um meine Fragen zu beantworten :) 

Magst du den Lesern kurz etwas über dich erzählen?

Mein Name ist J.P. Conrad und werde dieses Jahr 40. Ich wohne mit Frau und Kind im Taunus. Hauptberuflich bin ich Grafik- und Webdesigner.

Seit wann schreibst du? 

Eigentlich hab ich schon als Knirps angefangen. Damals habe ich Kurzgeschichten auf der alten Schreibmaschine meines Vaters geschrieben.

Später kamen Comics und Drehbücher für eigenproduzierte, semi-professionelle Filme dazu.

Wie bist du zum Bücher schreiben gekommen? 

Als diplomierter Werbetexter habe ich einen hang zum Wort und etwas zu veröffentlichen war eigentlich nur eine Frage der Zeit und Muße.

Ab wann wusstest du, dass du Autorin werden willst?  

Der Weg hat sich erst spät, so mit Anfang 30 abgezeichnet.

Welche Bücher hast du bisher veröffentlicht?

Romane: totreich, Aufgefressen, Frischfleisch, Ort des Bösen, Mutterschmerz

Kurzgeschichten: Dirty Story, Die Beichtkammer, A Walk In The Park, Psychoterror, Das letzte Ma(h)l, Gewaltnatur

Sonsitges: Sackbruch - gemeine Gemeinde (Humor)

Hast du für deine Bücher recherchiert? 

Ja, teilweise schon. U.a. bei Scotland Yard, der deutschen Kriminalpolizei, einem Taxidermisten uvm.

Wo schreibst du am liebsten?

Ganz nüchtern und uncool an meinem Schreibtisch auf dem PC. Nur hier gelingt mir das Schreiben wirklich.

Hast Du ein festes Schreibritual?

Hinsetzen, nicht lange nachdenken und drauf los schreiben.

Hast du eine neues Projekt, das du uns schon verraten kannst? 

Es gibt ein neues Projekt, aber bisher nur in meinem Kopf. Die grobe Handlung steht schon. 

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat? 

Nein, aber einen Regisseur: Alfred Hitchcock.

Was sind deine Lieblingsbücher und Lieblingsautoren? 

Ich lese so gut wie nie Romane. Das Schreiben fällt mir viel leichter, als das Lesen. 

Natürlich lese ich auch, aber in erster Linie Sekündärliteratur u.a. zum Thema Film.

Ein absolutes Lieblingsbuch ist "Mr. Hitchcock, wie haben Sie das gemacht?" von François Truffaut, ein unverzichtbares Standardwerk.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

mit meiner Familie was unternehmen, Schreiben, Geocachen, Kino, mit Freunden treffen, Essen gehen...

Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest? 

Gesundheit für meine Familie und mich ist eigentlich das wichtigste, das ich mir wünschen kann. Ein Traum von mir wäre es, einmal mit einem meiner Bücher auf

der Spiegel-Beststellerliste zu landen ;-)

Wie wichtig ist dir das Feedback von deinen Lesern? 

Sehr wichtig! Ich liebe es, direkten Kontakt mit ihnen zu haben. 

Danke, dass du meine Fragen beantwortet hast, magst du den Lesern noch etwas sagen? 

Ja, gerne. Wer mehr über mich und meine Bücher erfahren möchte, kann dies auf www.jpconrad.com tun!

Viele Grüße an alle!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0