Rezension: Hillmoor Cross - Shannon Crowley

Buchinfo

Hillmoor Cross - Shannon Crowley

Broschiert - 300 Seiten - ISBN-13: 978-3958130418

Verlag: edition oberkassel - Erschienen: 19. Mai 2016 - EUR 11,99

Kurzbeschreibung

Der attraktive Jake aus Hillmoor Cross entführt, betäubt und missbraucht einen kleinen Jungen. Dabei wird er überrascht und muss improvisieren. Als er feststellt, dass der Junge die Tat nicht überlebt hat und dessen Leiche verschwinden lassen will, kommt ihm etwas in die Quere. Nach zweitägiger Bewusstlosigkeit, trifft er auf eine Situation, mit der er am allerwenigsten gerechnet hat und die Schlinge um ihn zieht sich immer enger …

Bewertung

Die Autorin Jacqueline Lochmüller veröffentlicht mit dem Thriller “Hillmoor Cross” ihr erstes Buch unter dem Pseudonym Shannon Crowley. Mich konnte die Geschichte von der ersten Seite an fesseln. Der Schreibstil der Autorin ist super. Durch die Detailgenauigkeit kann man sich die Personen so wie die Handlungsorte bildlich sehr genau vorstellen. Obwohl man von Beginn an weiß wer der Täter ist, ist die Story so spannend aufgebaut, dass man einfach weiter lesen muss. Die Charaktere sind alle authentisch und toll beschrieben, so dass ich mich gut in die einzelnen Personen hineinversetzen konnte. Mit ihrem Debüt in der Thriller-Welt ist der Autorin wirklich ein super Start gelungen. Ich hoffe auf weitere Bücher von Shannon Crowley.

Fazit: Spannend, nervenaufreibend, fesselnd und schockierend. Absolute Leseempfehlung für alle, die so schnell nichts umhaut!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0