Rezension: Bis alle Schuld beglichen - Alexander Hartung

Buchinfo

Bis alle Schuld beglichen - Alexander Hartung

Taschenbuch - 288 Seiten - ISBN-13: 978-1477824658

Verlag: Amazon Publishing - Erschienen: 13. Mai 2014 - EUR 9,99

Kurzbeschreibung

An einem Sonntagmorgen werden Jan Tommen und seine Freundin Betty von Jans Kollegen der Berliner Mordkommission aus dem Bett geklingelt. Er steht unter dringendem Tatverdacht, die Beweislage ist eindeutig: Sein Auto wurde am Tatort gesehen, die Tatwaffe ist mit seinen Fingerabdrücken übersät und seine DNA wurde am Opfer gefunden. Bei dem Toten handelt es sich um Richter Georg Holoch, der Jan vor Jahren wegen Körperverletzung im Dienst verurteilte. Damit gibt es auch ein Motiv

Jan hat keinerlei Erinnerung an den Vorabend. Dem erfahrenen Mordermittler bleibt nichts anderes übrig, als aus der Untersuchungshaft zu fliehen und abzutauchen. Er muss auf eigene Faust nach dem wahren Täter suchen. Der befreundete Geldeintreiber Chandu, die Forensikerin Zoe und der spätpubertierende Computer-Freak Max helfen ihm dabei.

Der Mörder hat gerade erst damit begonnen, seine schrecklichen Pläne in die Tat umzusetzen…

Bewertung

“Bis alle Schuld beglichen” ist der erste Teil der Jan-Tommen-Reihe von Alexander Hartung. Mich hat das Buch wirklich überrascht. Bislang hatte ich noch nichts von dem Autoren gelesen. Sein Schreibstil ist flüssig und die Geschichte spannend aufgebaut. Auch versteht es Alexander Hartung, hier und da falsche Fährten zu legen, um einen in die Irre zu führen. Natürlich steigert das die Spannung immer weiter, und es ist wirklich schwer das Buch aus der Hand zu legen. Mit dem Charakteren Jan und seinem Ermittlerteam hat der Autor wirklich tolle Protagonisten geschaffen. Sie sind realistisch beschrieben und werden super in Szene gesetzt. Und ich finde, mit dem Ende wurde dem ganzen die Krone aufgesetzt, denn damit habe ich überhaupt nicht gerechnet.

Fazit: Packende Geschichte, sympatische Charaktere und Spannung bis zum Schluss! 5 Sterne!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0