Rezension: Die Erinnerung so kalt - Alexander Hartung

Buchinfo

Die Erinnerung so kalt - Alexander Hartung

Taschenbuch - 300 Seiten - ISBN-13: 978-1503936416

Verlag: Amazon Publishing - Erschienen: 22. März 2016 - EUR 9,99

Kurzbeschreibung

Der vierte Fall für Jan Tommen und sein Team.

Eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche unter dem Brandenburger Tor stellt die Berliner Kripo um Kommissar Tommen vor ein Rätsel. Wer steckt hinter dieser brutalen Tat? Und wieso hat der Täter das Risiko auf sich genommen, das Opfer an einem öffentlichen Platz abzulegen? Es gibt keine verwertbaren Spuren.

Die Identifikation der Leiche bestätigt Jans schlimmste Befürchtungen, dass dies erst der Anfang ist.

Bewertung

„Die Erinnerung so kalt“ ist der vierte Teil der Jan-Tommen-Reihe des Autoren Alexander Hartung. Schon die ersten drei Teile konnten mich total überzeugen und auch mit diesen Buch schafft es Alexander Hartung, mich wieder zu überraschen. Auch dieses mal hat es Jan und sein Team mit ungewöhnlichen Fällen zu tun. Durch den super Schreibstil des Autoren und den außergewöhnlichen Charakteren ist man gefesselt von der Geschichte. Auch die Entwicklung der einzelnen Charaktere vom ersten Band bis zu diesen ist spannend und interessant aufgebaut. Ich hoffe das noch viele Jan-Tommen-Bände folgen.

Fazit: Jede Menge Spannung mit dem skurrilen Ermittlerteam. Volle Punktzahl!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0