Rezension: Weil du lügst - Sophie McKenzie

Buchinfo

Weil du lügst - Sophie McKenzie

Taschenbuch - 464 Seiten - ISBN-13: 978-3453419605

Verlag: Heyne Verlag - Erschienen: 11. April 2016 - EUR 9,99

Kurzbeschreibung

Emily und Jed sind glücklich verlobt und verbringen ihren Urlaub mit Jeds Kindern Lish und Dee Dee auf Korsika. Als Dee Dee eines Abends über Kopfschmerzen klagt, gibt Emily ihr eine Schmerztablette. Am nächsten Morgen ist Dee Dee tot. Vergiftet. Kurz darauf erhält Emily eine SMS: Das Gift war für sie bestimmt. Ein mörderisches Spiel um Lüge und Verrat beginnt ...

Bewertung

„Weil du lügst“ ist der neue Thriller von Sophie McKenzie. Erzählt wir in verschiedenen Zeitebenen und Perspektiven. Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen und ich habe mich schnell in die Geschichte rein gelesen. Auch der Titel ist gut gewählt, denn es geht um Lügen und Verrat innerhalb der Familie. Die Spannung konnte die Autorin das ganze Buch über halten, vor allem aber beeindruckte mich die Art wie sie Gefühle zum Ausdruck brachte. Die Dramatik die sich in der Geschichte entwickelt ging mir wirklich unter die Haut. Die Charaktere sind authentisch und intensiv beschrieben, sie sind total unterschiedlich, so das man für den einen mehr Sympathie entwickelt als für den anderen. Alles in allem ist es ein gelungenes Buch, und ein Thriller der nicht blutrünstig ein muss, um für Gänsehaut zu sorgen.

Fazit: Mitreißende Geschichte mit unerwartetem Ende. Gerne gebe ich hierfür meine Leseempfehlung.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0