Interview mit A. A. Reichelt

Hallo erst mal und vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um meine Fragen zu beantworten :)

Magst du den Lesern kurz etwas über dich erzählen?

Ich bin 38 Jahre alt, Familienvater, Dozent, Therapeut und Schriftsteller. Und Genussmensch.

Seit wann schreibst du?

Seit meinem 4. Lebensjahr. Damals allerdings nur das Wort "Andi", überall hin.

Wie bist du zum Bücher schreiben gekommen?

Ich mache viele kreative Sachen im Bereich Kunst und Musik. Da ist der Weg zum Schreiben kurz. Auslöser war aber auch meine Deutschfacharbeit für das Abitur. Bert Brecht - "Das Leben des Gallilei" war mein Thema. So fand ich den Einstieg in die Welt der Literatur.

Ab wann wusstest du, dass du Autor werden willst?

Gute Frage. Es hat sich wohl einfach so entwickelt.

Welche Bücher hast du bisher veröffentlicht?

"Saisonabsch(l)uss - Ein Bad Füssing Krimi" beim Wellhöfer Verlag

"JoJo & Jules - Die Schatzsuche" beim Twentysix

"Haderlump - Eine Krimikomödie" bei Twentysix

Im Herbst voraussichtlich: "2016 - Die Flutnovelle" bei der Edition Lichtland

Hast du für deine Bücher recherchiert?

Ja. Sehr viel sogar. Beim Haderlump musste ich eine Beratung zu Alarmanlagen machen und mich mit einer Musikgruppe zusammensetzen, die dann auch im Buch vorkommt. Das war echt lustig und spannend. Es hat sich eine Freundschaft daraus entwickelt.

Wo schreibst du am liebsten?

Auf dem Sofa, nachts!

Hast Du ein festes Schreibritual?

Nein.

Hast du eine neues Projekt, das du uns schon verraten kannst?

Siehe oben. Ich habe eine "Flutnovelle" zum Hochwasser 2016 geschrieben und mehrere Verlagsangebote dafür bekommen. Sie wird voraussichtlich im Herbst bei der Edition Lichtland erscheinen.

Außerdem wird es den zweiten Band von "JoJo & Jules" geben.

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat?

Am meisten wahrscheinlich die Kluftingerjungs Klüpfel und Kobr.

Was sind deine Lieblingsbücher und Lieblingsautoren?

Ich nenne mal 5 Bücher:

Die Bibel

Das Sein und das Nichts - Jean-Paul Sartre

Die Verwandlung - Franz Kafka

2084 - Norahs Welt von Jostein Gaarder

Bahnwärter Thiel von Gerhard Hauptmann

Autoren: Kafka, Böll, Brecht, Dürrenmatt, ...

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Ich nehme mir sehr gerne möglichst viel Zeit für meine Familie.

Und ich spiele regelmäßig Basketball.

Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest?

Vom Schreiben leben können, das wäre ein Traum. Und an die Nordsee zu ziehen.

Wie wichtig ist dir das Feedback von deinen Lesern?

Sehr. Wenn einer wirklich Freude an meinen Büchern hatte, das ist echt was!

Danke, dass du meine Fragen beantwortet hast.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0