Buchvorstellung: IDA - Notwehr oder Selbstjustiz? - Francoise Hamel

IDA - Notwehr oder Selbstjustiz?

Francoise Hamel

Broschiert

313 Seiten

ISBN-13: 978-3404136780

Verlag: Bastei Lübbe

Erschienen: 1995

 

Paris. Am 18. Juli 1989, um acht Uhr morgens, erschießt die siebzehnjährige Ida Beaussart mit voller Absicht ihren Vater. Drei Jahre später sagt sie vor Gericht: `Ich bereue nichts. Ich habe das Leben meiner kleinen Schwester retten wollen und auch das meiner Mutter. Mein Vater war ein Tyrann.` Seine geistige Heimat war die Rechtsradikalenszene von Paris und die PNFE. Er las seinen Töchtern aus `Mein Kampf` vor und erzog sie mit militärischem Drill. Ida machte er ständig zum Vorwurf, daß sie kein Junge war und eine angeschlagene Gesundheit hatte. Sein eigenes Todesurteil aber unterschrieb der hundert-dreißig Kilo schwere Koloß, als er von Ida das Unmögliche verlangte: Sie sollte ihre jüngere Schwester verraten und verleumden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0