Rezension: Schlag auf Schlag - Harlan Coben

Buchinfo

Schlag auf Schlag - Harlan Coben

Taschenbuch - 352 Seiten - ISBN-13: 978-3442484522

Verlag: Goldmann Verlag - Erschienen: 16. Mai 2016 - EUR 9,99

Kurzbeschreibung

Für Sportagent Myron Bolitar könnte es gar nicht besser laufen: Sein Schützling Duane Richwood steht bei den US-Open vor seinem ersten großen Sieg, und auch dem ehemaligen Tennis-Wunderkind Valerie Simpson scheint ein großes Comeback zu gelingen. Doch dann wird Valerie ermordet aufgefunden, und ausgerechnet Duane gerät unter Mordverdacht. Der hat zwar ein Alibi, aber warum steht sein Name in Valeries Adressbuch, obwohl er sie angeblich gar nicht kannte? Um Duane zu entlasten, beginnt Myron zu ermitteln. Er stößt auf eine Spur, die in Valeries Vergangenheit führt – und ihn bald selbst auf die Abschussliste mächtiger Gegner geraten lässt ...

Bewertung

 „Schlag auf Schlag“ ist der zweite Teil der Myron-Bolitar-Reihe von Harlan Coben. Der Autor schafft es auch in diesem Buch, mich mit seiner Story rund um den Sportagent Myron Bolitar, zu überzeugen. Der Schreibstil des Autoren ist unverkennbar. Ich liebe seinen Witz, den er gekonnt in die Geschichte einbaut. Natürlich sind auch die sympathischen Charakter aus dem ersten Teil „Das Spiel seines Lebens“ wieder dabei. Myron und Win ermitteln auch diesmal auf ihre ganz eigene Art und Weise. Mit unerwarteten Wendungen, kann man bis zum Schluss mit rätseln und wird dennoch überrascht. So bleibt das Buch bis zum Ende spannend und sehr unterhaltsam.

Fazit: Harlan Coben kann es einfach! Kann das Buch jedem nur empfehlen! 5 Sterne!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0