Interview mit Manu Wirtz

Hallo erst mal und vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um meine Fragen zu beantworten :)

Magst du den Lesern kurz etwas über dich erzählen?

Hallo, ich bin Manu Wirtz und 57 Jahr alt, nee jung. Im Kopf wenigsten jung, auch wenn mir meine Gelenke etwas anderes erzählen. Ich lebe Bücher. Das heißt, ich schreibe nicht nur Romane und Kurzgeschichten, ich gestalte die Bücher auch. Von Beruf bin ich Dipl. Grafik-Designerin und arbeite seit Jahren mit Verlagen und Selfpublishern zusammen. Natürlich gestalte ich auch die Cover und Innenseiten aller meiner eigenen Bücher. Das ist inzwischen zu meinem Markenzeichen geworden.

Seit wann schreibst du?

Ich schreibe seit unzähligen Jahren. Zuerst waren es Presse- und Fachartikel, später dann Sachbücher (um 2000/2001). Im Jahr 2009 habe ich mit der Belletristik begonnen.

Wie bist du zum Bücher schreiben gekommen?

Wie zuvor geschrieben, die ersten zwei Bücher waren Sachthemen (Hunde). Zu meinem ersten Roman bin ich durch eine Geschichte meines Mannes gekommen. Er erzählte mir eine Anekdote aus seinem Heimatdorf in der Eifel. Diese reale Vorlage habe ich dann in einen fiktiven Krimi umgemünzt. Da ich aber mit den anderen Eifelkrimi-Autoren nicht konkurrieren wollte, habe ich mir als Alleinstellungsmerkmal meine Katze als Romanheldin ausgedacht. Seitdem ermitteln in der Eifel auch die Samtpfoten.

 

Ab wann wusstest du, dass du Autorin werden willst? 

Mit der Veröffentlichung meines ersten Romans. Es war ein so tolles Gefühl, sein neues Buch in den Händen zu halten. Das wollte ich seitdem immer wieder haben. Wie ein Kick.

Welche Bücher hast du bisher veröffentlicht?

Romane

Eventus Corp. - Verkaufte Unschuld, Amazon KDO, 2016
Murilega, Die Legionärskatze, Ammianus Verlag, 2014
Katzenfeuer, Samtpfote jagt Feuerteufel, BoD, 2012
Todeswind: Eifel-Katzenkrimi #1, Neue überarbeitete Auflage 2015, Create Space Amazon


Herausgeberschaft

Nix zu verlieren, Kurzkrimis mit den Mörderischen Schwestern, Kurzgeschichte „Von Ewigkeit zu Ewigkeit”, Manu Wirtz (Hrsg.), Brighton Verlag, Dezember 2015
Die Löffel-Liste, 13 bunte Lebensträume, Kurzgeschichte „Die Straße der Tränen“, Manu Wirtz (Hrsg.), Books on Demand, 2014
Hrsg. und Kurzgeschichte „Eifelquelle“ in Krimis mit Fell und Schnauze, Anthologie mit 8 spannenden Tierkrimis, BoD, 2011


Kurzgeschichten

Honigtod in “Don´t worry – be Curry”, Hrsg. André Boyens, 2015, Beyond Affinity Verlag
Mitarbeiter des Monats in “Hammer, Säge, Pinsel & Co.” Hrsg. Marten Petersen, 2015, BoD
Eifelwolf in “Der Winterwolf”, Elli Radinger, 2015, BoD
Dislike, das Autorenbashing, Ebook, 2014, BoD
Schrödinger´s Katze, 2014 als Ebook, Amazon KDP
Reha bis der Arzt kommt, Heitere Geschichte aus der Kurklinik, BoD, 2014
Kurzgeschichte in „Jede Menge Erben“, BoD, Siegfried Dierker (Hrsg)
Kurzgeschichte in „Im Dutzend witziger“, BoD, Thorsten Buchheit (Hrsg)
Kurzgeschichte Schrödingers Katze in der Anthologie Geschichten auf vier Pfoten, Codi-Verlag, 2011


Sachbücher

60 plus Hund, Der geeignete Hund für die späten Jahre, Oertel & Spörer Verlag, 2014
Manuela Eckenbach-Arndt und Daniela Neika Erste Hilfe am Hund, Cad- mos Verlag, 2000 (vergriffen)
Manuela Eckenbach-Arndt, Co-Autorin in Der Rettungshund, RH-Verlag, 2001 (vergriffen)

 

Reicht das? ;-)

Hast du für deine Bücher recherchiert?

Allerdings. Ich recherchiere immer sehr gründlich. Die Details müssen stimmen.

Die Recherchen zu dem historischen Kirmi MURILEGA waren besonders anstrengend. Ich musste mich ja in die Welt des 2. Jhs. versetzen können und daher alles über das damalige Leben in der Gegend von Mainz wissen. Häuser, Kleidung, Essgewohnheiten, Münzwesen, Steuern, Volksgruppen, Militär, und und und

Ich habe auch antike römische Stätten besucht, z.B. Das Heiligtum der Isis und Mater Magna in der Römerpassage in Mainz. Die Ruinen und Artefakte in der Vitrinen waren sehr interessant.

Wo schreibst du am liebsten?

Einfach an meinem Schreibtisch. Ich arbeite dort ja auch.

Hast Du ein festes Schreibritual?

Nein. Ich bin eine Zwischendurch-Schreiberin, manchmal auch eine Flow-Schreiberin (wenn „es läuft“ dann fliegen die Finger über die Tastatur)

Hast du eine neues Projekt, das du uns schon verraten kannst?

Ja, in Kürze kommt ein neuer Roman heraus. Es ist ein Thriller und der erste Band einer neuen und ungewöhnlichen Serie. Titel: Eventus Corp. - Verkaufte Unschuld. Der Vorverkauf auf Amazon hat schon begonnen: https://www.amazon.de/Eventus-Corp-Verkaufte-Manu-Wirtz-ebook/dp/B01IALGGZS

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat?

Mein Schreiben, im Sinne von „meinem Stil“ nicht. Aber ich lerne viel von anderen Autoren/innen, vor allem in persönlichen Gesprächen und Mails oder Chats. So gibt es eine deutliche Entwicklung zwischen meinem ersten Roman und dem neuen Thriller. Auch Seminare oder Webinare helfen mir weiter, mich zu entwickeln.

Was sind deine Lieblingsbücher und Lieblingsautoren?

Ich liebe Action-reiche Romane, so habe ich viele Jahre lang Tom Clancy und Dan Brown verschlungen. Auch historische Stoffe von Ken Follet oder Rebecca Gablé lese ich sehr gerne.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Gassigehen mit meinem Hund. Da kann ich den Kopf wieder frei kriegen.

Und Abends im Bett lese ich, bis um Mitternacht die Kuschelmusik von Radio WDR4 endet.

Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest?

Ich habe einen sehr großen Wunsch, den ich aber an dieser Stelle nicht verrate. Das mag jetzt abergläubisch klingen, aber ich warte lieber ab, ob der sich noch erfüllt. Sollte ich soviel Glück haben, gibt es für euch eine große Überraschung.

Wie wichtig ist dir das Feedback von deinen Lesern?

Ungemein wichtig. Es bringt mich weiter. Natürlich freut mich Lob (so weiß ich, dass ich auch mal etwas richtig gemacht habe) aber Kritik legt den Finger auf den Punkt, wo man sich weiterentwickeln kann.

Danke, dass du meine Fragen beantwortet hast, magst du den Lesern noch etwas sagen?

Kauft das neue Ebook von https://www.amazon.de/Eventus-Corp-Verkaufte-Manu-Wirtz-ebook/dp/B01IALGGZS

Vielen Dank im Voraus.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0