Rezension: Dein letzter Tag - A. J. Rich

Buchinfo

Dein letzter Tag - A. J. Rich

Taschenbuch - 352 Seiten - ISBN-13: 978-3734102677

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag - Erschienen 20. Juni 2016

EUR 8,95

Kurzbeschreibung

Du denkst, du kennst deine Liebsten. Aber erst der Tod deckt alle Geheimnisse auf ...

Als Morgan ihre Wohnung betritt, merkt sie sofort, dass etwas nicht stimmt: Die Tür ist unverschlossen, der Fußboden mit roten Spuren bedeckt. Im Schlafzimmer liegt – grausam zugerichtet – die Leiche ihres Verlobten, daneben sitzen ihre Hunde, sie sind mit Blut verschmiert. Verzweifelt versucht Morgan, Bennetts Eltern ausfindig zu machen. Doch nichts, was Bennett ihr je über seine Familie, seine Arbeit, sein Leben erzählt hat, scheint zu stimmen. Stattdessen findet sie heraus, dass er zahlreiche »Verlobte« hatte, die plötzlich eine nach der anderen auf unnatürliche Weise ums Leben kommen … Ist bald auch Morgan an der Reihe?

Bewertung

„Dein letzter Tag“ ist ein gelungener Psychothriller der von den beiden US-Autorinnen Amy Hempel und Jill Cement unter dem Pseudonym A.J. Rich veröffentlicht wurde.

Der Thriller geht gleich am Anfang in die Vollen und sorgt für reichlich Gänsehaut. Genauso geht es das ganze Buch über weiter. Auch wenn hier und da mal die Spannung absinkt, wird das Buch nicht langweilig. Die Charaktere, allen voran natürlich Morgan, sind detailliert beschrieben. Da Morgan, die Hauptprotagonistin, Psychologie studiert, liefert das Buch auch viel psychologisches Fachwissen, welches super in die Geschichte eingebaut wurde.

Der Schreibstil des Autorenduos gefällt mir sehr gut. Die Geschichte liest sich flüssig und ist so aufgebaut das man immer weiter lesen möchte. Am Ende kann sich die aufgebaute Spannung sogar noch einmal steigern.

Fazit: Ein Psychothriller der für jede Menge Gänsehaut und Schockmomente sorgt! Absolute Leseempfehlung!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0