Rezension: Carnivore - Fleischeslust - A. C. Hurts

Buchinfo

Carnivore - Fleischeslust - A. C. Hurts

Taschenbuch - 448 Seiten - ISBN-13: 978-1534934962

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform - Erschienen: 8. Juli 2016

EUR 12,95

Kurzbeschreibung

Victor von Holsten ist ein Gourmet, der mit allen Sinnen genießt. Nach dem Liebesakt ist ernicht abgeneigt Teile seiner Sexpartner zu verspeisen, wobei es ihm völlig egal ist, welchem Geschlecht seine Bettgefährten angehören. Er mag weibliche Rundungen ebenso, wie muskulöse, männliche Körper. Als Victor in einer Bar den arbeitslosen Jonas kennenlernt, wird sein Jagdtrieb geweckt. Er muss diesen jungen Mann unbedingt mit Haut und Haaren besitzen. Wird Jonas auf das Angebot, als Gärtner für Herrn von Holsten zu arbeiten, eingehen und in die gleiche Falle tappen, wie schon andere vor ihm?

Bewertung

Carnivore – Fleischeslust von A. C. Hurts ist das zweite Buch, das unter diesem Pseudonym erschienen ist. Nach „Gone Mad“ dachte ich, das Limit an Brutalität, Perversion und Ekel ist kaum noch zu steigern.

Falsch gedacht! Was für eine Geschichte, ich kann es kaum beschreiben. Mehr als einmal meldete sich mein Magen zu Wort, und nein, nicht vor Hunger! Ich war gefesselt und fasziniert von der Schreibweise der Autorin. Wie sie mit den einzelnen Charakteren spielt ist klasse. Man leidet und hofft mit den einzelnen Protagonisten.

Dieses Buch ist allerdings nichts für zartbesaitete Gemüter, aber für Fans des Genre ein absolutes „Muss“.

Fazit: Schlimmer geht immer, und das ist in diesem Fall durchaus positiv! Lest selbst! Volle Punktzahl!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0