Interview mit Daniela Krieger

Hallo erst mal und vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um meine Fragen zu beantworten :) 

Magst du den Lesern kurz etwas über dich erzählen?

Ich heiße Daniela, bin 27, komme aus der bayerischen Kleinstadt Landshut und schlage mich nun seit mittlerweile sechs Jahren durch den Großstadtjungle Berlin. Wenn ich nicht schreibe, dann bin ich am liebsten mit meinen beiden Hunden unterwegs. Ich reise für mein Leben gerne und genauso gerne fotografiere ich, was mir dabei vor die Linse kommt.

Seit wann schreibst du? 

Ich schreibe schon seit fünfzehn Jahren, habe jedoch zwischendurch eine Pause eingelegt für einen längeren Auslandsaufenthalt und mein Studium in Berlin.

Wie bist du zum Bücher schreiben gekommen? 

Ganz einfach: durch das Lesen. Ich habe als Kind unglaublich gerne gelesen und dachte mir irgendwann, dass ich vielleicht selbst auch mal ausprobieren sollte etwas zu schreiben.

Ab wann wusstest du, dass du Autorin werden willst?

Die Idee war schon immer im Hinterkopf, seit ich zwölf Jahre alt war, allerdings so richtig den Mut dazu habe ich erst 2014 gefasst.

Welche Bücher hast du bisher veröffentlicht?

Die Sophia-Bellé-Trilogie. Eine Mystery-Thriller-Reihe, die Louisiana spielt und Bloody Bristol.

Hast du für deine Bücher recherchiert? 

Ja, ich versuche meine Orte immer so realistisch wie möglich dazustellen. Der Leser soll das Gefühl bekommen, auch wirklich vor Ort zu sein. Für Bloody Bristol musste ich mir natürlich auch ein bisschen Fachwissen aneignen und medizinische Vorgänge recherchieren.

Wo schreibst du am liebsten?

Auf dem Balkon.

Hast Du ein festes Schreibritual?

Eigentlich nur eine Tasse Tee - wenn es nicht zu warm dafür ist.

Hast du eine neues Projekt, das du uns schon verraten kannst? 

Der Nachfolger von Bloody Bristol wird am 09. September veröffentlicht und eventuell gibt es als nächstes ein kleines Spin-Off zur Sophia-Bellé-Trilogie.

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat? 

J.K. Rowling und Cody McFadyen

Was sind deine Lieblingsbücher und Lieblingsautoren? 

Die Smoky-Barrett Bücher von Cody McFadyen, Alle Jack Nightingale Bücher von Stephen Leather und natürlich die Harry-Potter-Reihe, mit der ich aufgewachsen bin.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Ich bin gerne draußen unterwegs, wenn es das Wetter zulässt und mache gerne Sport.

Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest? 

Ein großer Traum ist natürlich, dass meine Bücher verfilmt werden, was ich jedoch nicht selbst entscheiden kann. Ein Wunsch, den ich mir selber erfüllen möchte ist, einen Großteil meiner Reise Bucket List abzuarbeiten.

Wie wichtig ist dir das Feedback von deinen Lesern? 

Sehr wichtig. Nur so weiß ich, ob es wirklich Sinn macht meine Bücher zu veröffentlichen.

Danke, dass du meine Fragen beantwortet hast.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0