Rezension: Die Sekte der Bluthexe - Lina George

Buchinfo

Die Sekte der Bluthexe - Lina George

Taschenbuch - 300 Seiten - ISBN-13: 978-3734513084

Verlag: tredition - Erschienen: 22. Februar 2016

EUR 14,95

Kurzbeschreibung

Das FBI stößt auf mehr als 47 grausam zugerichtete Mädchenleichen, die alle das Blut ein und derselben Frau an sich haben. Als eine Spezialeinheit auf der Spur eines Drogenkartells über einen Tempel im mexikanischen Dschungel stolpert, finden Sie dort die Quelle der Blutmale: ein vierjähriges Mädchen. Es wurde aus einem amerikanischen Waisenhaus entführt und wird nun von der Familie des Mannes, der sie gerettet hat, liebevoll aufgenommen. Es stellt sich bald heraus, dass es weltweit noch mehr Opfer gab — viel mehr. Der Tempel in Mexiko war nicht der einzige, die Anhängerschaft ist groß ... Die Hintermänner der Sekte sind noch immer auf freiem Fuß und verzweifelt auf der Suche nach ihrer heiligen Bluthexe …

Bewertung

„Die Sekte der Bluthexe“ ist der Debütroman von Lina George.

Was für ein gelungener Start, ich war regelrecht an das Buch gefesselt. Die Geschichte ist so spannend aufgebaut das man immer weiter lesen möchte.

Lina George zeigt uns das absolut Böse im Menschen und die psychischen Abgründe der menschlichen Seele. Für reichlich Spannung, Abwechslung und Gänsehaut ist also gesorgt.

Die Charaktere sind gut gewählt und detailliert dargestellt, so dass man sich die Protagonisten super vorstellen und sich in sie hineinversetzen kann.

Bis zur letzten Seite hielt sich die immer steigernde Spannung an. Freue mich auf weitere Bücher der Autorin.

Fazit: Ein Thrillerdebüt das es in sich hat! Volle Punktzahl.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0