Rezension: Sieben minus eins - Arne Dahl

Buchinfo

Sieben minus eins - Arne Dahl

Broschiert - 416 Seiten - ISBN-13: 978-3492057707

Verlag: Piper - Veröffentlichung: 01. September 2016

EUR 16,99

Kurzbeschreibung

Als er die Blutspuren in dem labyrinthischen Kellerverlies findet, ist sich Kriminalkommissar Sam Berger sicher: Das unerklärliche Verschwinden der jungen Frau steht mit früheren Fällen in Verbindung, es muss weitere Opfer desselben Täters geben. Nur fehlt von denen jede Spur. Mit seiner waghalsigen Theorie von einem Serientäter steht Sam Berger alleine da und gerät bald von mehreren Seiten unter Beschuss. Allan Gudmundsson, sein Chef, hat wenig Verständnis für Bergers riskante Alleingänge und droht, ihn zu feuern. Dann entdeckt Sam Berger Spuren. Spuren, die nur er lesen kann, gelegt von einem Menschen, der ihn allzu gut zu kennen scheint. Sie führen ihn zu einem verlassenen alten Bootshaus und von dort zu einer längst verloren geglaubten Erinnerung. Tief verborgen in Bergers Vergangenheit gibt es etwas, das ihn mit den brutalen Verbrechen verbindet. Etwas, das lange Zeit keine Bedeutung zu haben schien, und das der Täter jetzt mit gutem Grund ans Licht holt. „Sieben minus eins“ ist der Beginn einer neuen Krimiserie um das Ermittlerduo Sam Berger und Molly Blom – psychologisch raffiniert, voller abgründiger Wendungen und unerhört spannend.

Bewertung

„Sieben minus eins“ ist der erste Teil einer neuen Reihe von Bestsellerautor Arne Dahl. Hier dreht sich alles rund um die zwei Ermittler Berger & Blom.

Der Start mit den beiden „Neuen“ ist dem Autor wirklich gelungen. Es ist anders, aber es ist unverkennbar ein „Arne Dahl“. Sein Schreibstil fasziniert mich immer wieder. Wie er gekonnt den Leser in seinen Bann zieht und Gänsehaut verursacht ist schwer in Worte zu fassen.

Die Story ist perfekt aufgebaut, Spannung und Nervenkitzel fehlen zu keiner Zeit. Der Wechsel zwischen den Perspektiven und den erschreckende Wendungen lassen Langeweile erst gar nicht aufkommen.

Die beiden Ermittler könnten unterschiedlicher nicht sein und passen doch perfekt zusammen. Beide sind authentisch und jeder auf seine Art sympathisch.

Man darf gespannt sein, wie es mit den Beiden weiter geht.

Fazit: Der Start einer neuen Reihe könnte besser nicht sein! Spitzenklasse!


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jasmin buch-leben (Freitag, 23 September 2016 16:29)

    Danke für deine Rezi.
    Ich lese das Buch gerade, komme aber irgendwie nicht so richtig rein. Hab jetzt aber neue Motivation bekommen :)
    Viele Grüße Jasmin