Rezension: Zersetzt - Lena Sander

Buchinfo

Zersetzt - Lena Sander

Broschiert - 180 Seiten - ISBN-13: 978-3939990215

Verlag: Pro-Talk Verlag - Erschienen: 15. August 2016

EUR 11,90

Kurzbeschreibung

Es kann jeden treffen: morgen, heute, jetzt! Diese Erfahrung macht die junge Journalistin Julia Hoven, als sie die Hintergründe einer mysteriösen Krankheit recherchiert, an der ihr Vater leidet. Stück für Stück deckt Julia eine haarsträubende Geschichte auf. Als in ihre Wohnung eingebrochen wird und ihr jemand offensichtlich nach dem Leben trachtet, stellt sich heraus: Julia hat sich mächtige Feinde gemacht. Und die werden alles tun, um sie zum Schweigen zu bringen. Die Grundidee dieses Thrillers basiert auf wahren Begebenheiten.

Bewertung

„Zersetzt“, ist der Debüt-Thriller von der deutschen Autorin Lena Sander. Die Idee zur Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten.

Der Schreibstil von Lena Sander ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Die Geschichte reißt einen förmlich mit. Durch ihre gute Recherchearbeit bringt die Autorin das Thema auf den Punkt, so dass auch die Story glaubhaft beim Leser ankommt. Der Wechsel durch die verschiedenen Zeitebenen sorgt dafür, dass die Spannung zu keiner Zeit abreißt.

Auch die Charaktere sind toll dargestellt und detailliert beschrieben. Man muss einfach mit der sympathischen Hauptprotagonistin Julia mitfiebern.

Lena Sander schafft ein klasse Thriller-Debüt, das ohne viel Blutvergießen auskommt.

Fazit: Dieser Thriller sorgt für reichlich Nervenkitzel. Volle Punktzahl!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0