Interview mit Tina Schick

Hallo erst mal und vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um meine Fragen zu beantworten :) 

Gerne doch.

Magst du den Lesern kurz etwas über dich erzählen?

Ich bin Autorin, Photographin, Lehrerin an einer Grundschule, Dozentin an der Uni und 

sprudele ständig voller neuer Ideen und Projekte. Die meisten setze ich auch um. 

Mit meinem Mann lebe ich schon knapp 20 Jahre zusammen - mein längstes "Projekt", wir ergänzen uns immer noch perfekt.

Unsere Tochter ist 14 und auch voller Ideen. Unsere Katze Linnea lebt seit 2 Jahren bei uns und erdet uns, wenn sie kuscheln will.

Seit wann schreibst du? 

Schon immer.

Tagebuch, Kurzgeschichten, Kinderbücher (nicht veröffentlicht), nun Krimis.

Wie bist du zum Bücher schreiben gekommen? 

Als mein Mann und ich uns abends (vor Jahren) am Güterbahnhof in OS umschauten, war es so mystisch, dass ich dieses gruselige Gefühl noch nachts in den PC schrieb. Ich war mit der Kamera dann noch oft an dem Ort und anderen und habe daraus den ersten Krimi geschrieben.

Ab wann wusstest du, dass du Autorin werden willst?  

Geträumt hab ich davon schon in jungen Jahren.

Welche Bücher hast du bisher veröffentlicht?

"Osnabrücker Bandsalat" (2008)

"Osnabrücker Fenstersturz" (2009)

"Osnabrücker Kamikatze" (2014)

"Osnabrücker Deadlines" (2016)

Hast du für deine Bücher recherchiert? 

Ohne geht's nicht.

Zwischen Krimi 2 und 3 liegt so viel Zeit, weil ich da am meisten recherchiert habe. 

Es geht um Menschenhandel, Erpressung und Prostitution. Alle Fakten sind real :-( und mussten mal an den Normalbürger.

Ansonsten ist mein Cousin Arzt, ein Schulkamerad bei der Polizei, ...

In allen Krimis sind auch Photos der Tatorte, so dass der Leser die Orte auch besuchen kann.

Im 4. Krimi habe ich sogar die Koordinaten angegeben, weil sich die Orte echt lohnen.

Wo schreibst du am liebsten?

Auf meiner "Insel", meinem Bett, mit meiner schnurrenden Katze neben mir und einem Gläschen Prosecco oder Wein.

Hast Du ein festes Schreibritual?

Nein. Ich schreibe, wenn ich Zeit habe und mir danach ist, vermehrt in den Schulferien.

Dann muss ich oft die Orte erst wieder besichtigen und photographieren und dann geht es weiter.

Die Gedanken mache ich mir allerdings oft unter der Dusche.

Hast du eine neues Projekt, das du uns schon verraten kannst? 

Der nächste Krimi heißt vermutlich "Osnabrücker Konvertation"und spielt in unserer Kathrinenkirche, u.a. wird es um evangelisch und katholisch gehen, aber auch Hexenverbrennung etc.

Und dann möchte ich einen Polen-Krimi schreiben, in dem die Geschichte meiner Oma

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat? 

Nicht wirklich. Aber wenn ich in den Urlaub fahre, besorge ich mir einen Krimi aus der Region.

Was sind deine Lieblingsbücher und Lieblingsautoren? 

Ich lese gerne Fantasy-Geschichten.

Meine Lieblingscombo sind Chris Ridell/Paul Stewart(Twig, ne ganze Reihe), Gaiman passt auch gut dazu.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Verreisen, am Meer spazieren gehen, photographieren.

Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest? 

Ich möchte gerne auf den Friedhöfen von London, Paris und Barcelona Photos machen und mal nach Santiago de Pompostella pilgern (die letzten 50 km reichen vermutlich).

Wie wichtig ist dir das Feedback von deinen Lesern? 

Sehr wichtig. Ich möchte, dass andere an meinen Krimis Freude haben und mich selbst schließlich optimieren

Danke, dass du meine Fragen beantwortet hast, magst du den Lesern noch etwas sagen? 

Auf youtube Tina Schick kann man in meine Krimis reinhören und sehen, viele sind an den Orten aus den Krimis gedreht.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0