Interview mit Patricia Walter

© Heike Ulrich Fotowork

Hallo erst mal und vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um meine Fragen zu beantworten :) 

Hallo! Vielen Dank, dass ich hier sein und deine Fragen beantworten darf!

Magst du den Lesern kurz etwas über dich erzählen?

Klar, gerne. Mein Name ist Patricia Walter, ich wurde 1974 geboren und begeisterte mich bereits in meiner frühen Kindheit für Bücher. Mit sieben Jahren schrieb ich meine erste Geschichte. Ich studierte in München Statistik (so viel zur Frage, ob Psychothrillerautoren einen an der Klatsche haben ... :)) und arbeite in der Versicherungsbranche. In meiner Freizeit betreibe ich neben dem Schreiben Kampfsport, v. a. Judo und Kung Fu. In Judo hab ich den zweiten Schwarzgurt und bin ehrenamtlich als Trainerin tätig. Des Weiteren engagiere ich mich für den Tier- & Umweltschutz.

Seit wann schreibst du? 

Ich hab mit sieben Jahren angefangen, also seit mittlerweile 35 Jahren.

Wie bist du zum Bücher schreiben gekommen? 

Puh, gute Frage, nachdem das schon so lange zurückliegt. Die Geschichte war damals einfach in meinem Kopf, also hab ich sie aufgeschrieben. Genauso geht es mir übrigens auch heute noch. Da ist plötzlich diese Idee, und ich muss einfach loslegen. Schreiben ist meine große Leidenschaft, ich brenne förmlich dafür. 

 Ab wann wusstest du, dass du Autorin werden willst?  

Ziemlich früh. Schon als Jugendliche war mir klar, dass die Schriftstellerei mein Traumberuf ist. Allerdings war mir damals ebenfalls klar, dass ich noch nicht so weit war. Also hab ich erst mal Statistik studiert und nebenbei fleißig weitergeschrieben und geübt.

Welche Bücher hast du bisher veröffentlicht?

2008 hab ich ein Sachbuch über "Judo Bodentechniken" veröffentlicht. "Kalte Erinnerung" ist mein erster Roman und als eBook seit dem 31.10.16 überall im Handel erhältlich. Das Taschenbuch erscheint am 01.03.17 bei Weltbild.

Hast du für deine Bücher recherchiert? 

Ja. Ich habe das große Glück, mit zwei Psychologen befreundet zu sein, die mir immer sehr geduldig meine Fragen beantworten. Ansonsten recherchiere ich viel im Internet oder frage Leute, die sich mit dem jeweiligen Thema auskennen.

Wo schreibst du am liebsten?

Daheim. Ich brauche absolute Ruhe und einen höhenverstellbaren Tisch, weil ich im Stehen arbeite.

Hast Du ein festes Schreibritual?

Nein. Ich schreibe nur, wenn mir danach ist. Wenn ich mich dazu zwinge, kommt nichts Vernünftiges dabei raus, und ich bin im Anschluss mehr mit der Überarbeitung beschäftigt als sonst.

Hast du eine neues Projekt, das du uns schon verraten kannst? 

Ich bin schon mittendrin in meinem nächsten Projekt und fleißig beim Schreiben. Es wird wieder ein Psychothriller werden, jedoch darf ich noch nichts Konkretes verraten. Nur so viel: Es wird um eine Enthüllungsjournalistin gehen, die mit einem schrecklichen Geheimnis aus ihrer Vergangenheit konfrontiert wird, das nicht nur ihr Leben bedroht.

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat? 

Keinen bestimmten. Ich lerne wirklich von allen und jedem. 

Was sind deine Lieblingsbücher und Lieblingsautoren? 

Ich bin ein riesen Fan von J. K. Rowling und Harry Potter und habe die Bücher bereits mehrfach verschlungen. Ansonsten lese ich gerne Psychothriller, v. a. von Andreas Gruber, Wulf Dorn, Chris Carter und Sebastian Fitzek.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Ich treibe viel Sport, v. a. Kampfsport, und lese wahnsinnig gerne, hauptsächlich Thriller und Krimis.

Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest? 

Mein großer Traum ist, vom Schreiben leben zu können. Ansonsten hoffe ich, gesund zu bleiben. 

Wie wichtig ist dir das Feedback von deinen Lesern? 

Wahnsinnig wichtig! Ich will mit meinen Psychothrillern unterhalten, den Leser für ein paar Stunden in eine Welt voller Spannung entführen, ihn mitraten lassen, wer der Täter ist, und ihn am Ende hoffentlich doch überraschen. Ob mir das gelingt, kann mir nur der Leser selbst sagen. Daher freue ich mich wirklich über jede Rückmeldung! Ich bin außerdem auf Facebook und Twitter aktiv, und es macht mir sehr viel Spaß, dort neue Leute kennenzulernen und mich mit ihnen auszutauschen. 

Danke, dass du meine Fragen beantwortet hast, magst du den Lesern noch etwas sagen? 

Wenn ihr euch für meinen Psychothriller interessiert, kann ich euch einen Besuch auf meiner Homepage empfehlen: www.patricia-walter.de. Dort findet ihr eine etwas lŠängere Leseprobe zu "Kalte Erinnerung". Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß und spannende Unterhaltung beim Lesen! Und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr auf meiner Autorenseite bei Facebook www.fb.com/AutorinPatriciaWalter oder Twitter www.twitter.com/Walter_Patricia vorbeischaut. Ich hoffe, wir lesen und hören dort voneinander!

Und zum Schluss möchte ich mich ganz herzlich bei Mordsbuch für das nette Interview bedanken. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht! :)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0