Rezension: Das Verschwinden der Luft - Christian Kahl

Buchinfo

Das Verschwinden der Luft - Christian Kahl

Taschenbuch - 256 Seiten - ISBN-13: 978-3863270407

Verlag: Divan - Veröffentlichung: 17. Oktober 2016

EUR 15,90

Kurzbeschreibung

Ein packender Thriller in der skrupellosen Welt der Holzmafia auf Borneo, die getrieben von ihrer Profitgier auch bereit ist Menschenleben zu opfern. Basierend auf einer wahren Begebenheit. In Malaysia lernt der vermögende Mat Endesfelder die Schweizerin Darlene kennen. Sie ist nur aus einem einzigen Grund dort: Sie will ihren Bruder James finden, der vor Jahren im Dschungel von Borneo auf mysteriöse Weise verschwunden ist. Mat finanziert ihr die Expedition und zusammen mit einem einheimischen Guide brechen sie auf in die Tiefen des Regenwaldes. Nach dem Verlust ihres Satellitentelefons ist die Gruppe von der Außenwelt abgeschnitten. Da wird Darlene entführt und die Kidnapper drohen mit ihrer Hinrichtung. Mat hat nur 14 Tage Zeit, um ihre Bedingung zu erfüllen…

Bewertung

„Das Verschwinden der Luft“ ist das zweite Buch von Christian Kahl.

Christian Kahl nimmt uns mit auf eine wirklich spannende Reise in den Dschungel von Borneo.

Der Autor versteht es, Spannung aufzubauen und falsche Fährten zu legen. Ich wusste bis zum wirklich grandiosen Ende des Buches nicht, was hinter allem steckt.

Auch mit den einzelnen Charakteren schaffte es Christian Kahl mich zu begeistern. Sie sind wunderbar beschrieben und die meisten waren mir auch sehr sympathisch.

Es hat wirklich Spaß gemacht dieses Buch zu lesen.

Fazit: Spannung pur! Absolute Kauf- und Leseempfehlung. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0