Autorenporträt: Edelmann, Gitta

Gitta Edelmann wurde in Offenburg geboren. Bevor sie das Schreiben zum Beruf machte, arbeitete sie als Fremdsprachenassistentin, Übersetzerin und Sprachlehrerin in Deutschland, Brasilien und Schottland. Jetzt lebt sie in Bonn. 

Geschrieben hat sie eigentlich immer – Briefe, Gedichte, Reisetagebücher, später Geschichten für ihre vier Kinder. Seit 2004 hat sie über 150 Kindergeschichten und –gedichte (darunter einige, die in Schulbücher übernommen wurden), über 50 Kurzkrimis, mehrere Kinderromane/Kinderkrimis und den Kriminalroman „Canterbury Requiem“ veröffentlicht, der Auftakt einer Reihe von Kent-Krimis ist.

Gitta Edelmann setzt sich mit Autorenbegegnungen, Lesungen und AGs in Grundschulen für die Leseförderung ein. Außerdem leitet sie Seminare für Kreatives Schreiben für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. 

Sie ist Mitglied bei den „Mörderischen Schwestern“, im „Syndikat“, im Bödecker-Kreis, in der europäischen Autorenvereinigung „Die Kogge“ und im Vorstand des Verbands deutscher Schriftsteller VS in NRW.

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0