Interview mit B. M. Ackermann

Hallo erst mal und vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um meine Fragen zu beantworten :)

Magst du den Lesern kurz etwas über dich erzählen?

Ich wurde 1969 geboren, bin verheiratet, habe zwei Kinder und zwei Schäferhunde.

Seit wann schreibst du?

Geschichten seit Anfang der Neunziger, aber ohne Veröffentlichung. Danach war lange Pause. Neue Geschichten angefangen bzw. weitergeschrieben habe ich Ende 2011 und ein gutes Jahr später meinen ersten Thriller veröffentlicht.

Wie bist du zum Bücher schreiben gekommen?

Irgendwann waren zu viele Geschichten in meinem Kopf, die mussten raus, um Platz für neue Ideen zu schaffen.

Ab wann wusstest du, dass du Autorin werden willst? 

Nachdem die ersten positiven Stimmen zu meinem ersten Thriller eingegangen sind. Da wurde mir klar, dass ich nicht mehr nur für mich selbst schreiben möchte.

Welche Bücher hast du bisher veröffentlicht?

„Der vergessene Tod“

„Todesrauschen“

„Die letzte Prüfung“ (mit Co-Autor Jay S.).

Mehr darüber gibt es auf meiner Autorenseite: https://www.bmackermann-autor.de

Hast du für deine Bücher recherchiert?

Ja, das finde ich sehr wichtig, Recherche kann sehr inspirierend sein.

Wo schreibst du am liebsten?

Überall. Ich habe meistens Papier und Stift dabei. Und wenn nicht, mein Handy hat ein Notizbuch.

Hast Du ein festes Schreibritual?

Nein.

Hast du eine neues Projekt, das du uns schon verraten kannst?

Ich habe einige neue Projekte angefangen und eines davon wird hoffentlich in diesem Jahr fertig. Verraten möchte ich dazu aber noch nichts.

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat?

Vermutlich alle, von denen ich Bücher gelesen habe.

Was sind deine Lieblingsbücher und Lieblingsautoren?

Alle Thriller von Harlan Coben und Michael Connelly. Ein einzelnes Lieblingsbuch habe ich nicht, da gibt es viele.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Mit den Hunden spazieren gehen und Hundesport. Das macht den Kopf frei. Und ich verbringe meine freie Zeit am liebsten mit meiner Familie.

Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest?

Noch mal ein Konzert von „Linkin Park“ besuchen. Ich liebe diese Band :-). Und natürlich viele Ideen, die leere Seiten füllen.

Wie wichtig ist dir das Feedback von deinen Lesern?

Das ist mir sehr wichtig, vor allem ehrliches Feedback.

Danke, dass du meine Fragen beantwortet hast, magst du den Lesern noch etwas sagen?

Schön, dass es euch gibt. Ohne euch Leser gäbe es keine Geschichten.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0