Autorenporträt: Schneider, Harald

Harald Schneider wohnt im Rhein-Neckar-Dreieck in Schifferstadt bei

Ludwigshafen und begann bereits während seines Studiums zu schreiben.

Zunächst schrieb er für diverse Studentenzeitungen, im Laufe der Zeit folgten

immer mehr Kurzkrimis- und Geschichten für die Regenbogenpresse. Seit der

Geburt seiner vier Kinder (Jahrgang 1994 - 2008) beschäftigt er sich

intensiv mit Kinderratekrimis und Detektivgeschichten. 

Daneben arbeitet er heute als Betriebswirt in einem Medienkonzern und beschäftigt sich dort mit Strategieplanung im Verlagswesen. Im Februar 2008 erschien im Gmeiner Verlag sein erster Pfalzkrimi für Erwachsene mit dem Titel "Ernteopfer". In 2009 folgten im gleichen Verlag "Schwarzkittel" und "Erfindergeist", in 2010 "Wassergeld" und 2011 "Räuberbier".

Das Jahr 2012 ist besonders produktiv: Nachdem im Februar Band 6 der Palzki-Reihe erschien (Blutbahn) erscheint im Juli bereits Band 7 "Pilgerspuren". Daneben erscheint zeitgleich im Juli ein Sammelband mit Ratekrimis "Palzki ermittelt".

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0