Autorenporträt: Damaschke, Henry-Sebastian

Der Autor und Illustrator 

Henry-Sebastian Damaschke, Jahrgang 1960, verbrachte seine Kindheit und Jugend im Ruhrgebiet. Nach dem Abitur entschied er sich für die Sozialpädagogik, arbeitete viele Jahre in sozialen Brennpunkten und entwickelte letztlich das Präventionsmodell "Immer das Theater mit der Sucht". Sucht- und Drogenprävention wurde einer seiner Arbeitsschwerpunkte.

2006 begann er mit seinen Illustrationen. Es entstanden die Kinderbuch-Serie "Abenteuer vom Regenbogen-Elch" sowie einige Jahre später der Thriller "Der Tod riecht süß" sowie die Krimi-Reihe "Elche morden nicht", an deren Fortsetzung er zurzeit arbeitet.

Der Autor lebt im Vorgebirge, nahe des schönen Rheins. 

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0