Autorenporträt: Loibelsberger, Gerhard

Unterwegs auf 6 Beinen ...

Meistens bin ich nicht auf 2 Beinen unterwegs. Das heißt nicht, dass ich auf allen Vieren durch Wien spaziere, sondern dass ich fast immer mit meinem Hund unterwegs bin. 6-beinig streifen wir auch gerne über den Naschmarkt um einzukaufen. Gemüse, Fleisch, Gewürze, die ich dann in meiner Küche zu allerlei - meist wienerischen - Köstlichkeiten verarbeite. Apropos wienerische Köstlichkeiten: Ein Hobby von mir ist die Kochbuch-Archäologie. Das ist das Ausgraben uralter Wiener Kochrezepte, die ich in die Jetztzeit transponiere und nachkoche. Das mache ich übrigens nicht nur für meine Lieben daheim, sondern auch als Autor - im März 2010 erschien das mit dem Wiener Meisterpatissier Herwig Gasser gemeinsam verfasste Kochbuch "Wiener Nachspeisen". Es enthält faszinierende, zum Teil aus der Barockzeit stammende Nachspeisenrezepte. 

Altwiener Rezepte enthalten auch meine historischen Krimis "Die Naschmarkt-Morde", "Reigen des Todes" und "Mord und Brand". Für die "Naschmarkt-Morde" begann ich 1997 zu recherchieren, trug jahrelang Material zusammen und verfasste schließlich 2008 die nun in Buchform vorliegende Endfassung. Was mich an dieser Arbeit unter anderem faszinierte, war die Entdeckung, dass der Naschmarkt bereits um 1900 ein multikultureller Schmelztiegel war. Bauern und Marktfahrer aus fast der gesamten Donaumonarchie boten hier ihre Waren - hauptsächlich Obst, Gemüse und Blumen - an. Wenn ich heute auf 6 Beinen über den Naschmarkt, den Brunnenmarkt oder den Karmelitermarkt schlendere und inmitten der bunten Vielfalt einkaufe, denke ich mir oft: Eigentlich hat sich der Charakter der Wiener Märkte in den letzten 100 Jahren gar nicht so sehr verändert ...

"Die Naschmarkt-Morde", "Reigen des Todes" und "Mord und Brand" sind die ersten 3 Bände eines 6-teiligen Buch-Projektes über den Untergang der Donaumonarchie. Dabei wird aus der Sichtweise der "kleinen" Leute Geschichte erzählt: von den Freuden des Alltags bis hin zu den Mühen des Überlebens. Mit "Mord und Brand" ist die Vorkriegstrilogie abgeschlossen. Ihr werden 3 Kriegsbände folgen, die während des 1. Weltkriegs in den Jahren 1914, 1916 und 1918 spielen. Derzeit schreibe ich an 1914 - es spielt im Sommer und Herbst dieses Jahres. 

Wer sich auf die Spuren von Nechyba, Goldblatt und Co begeben will, kann dies jetzt mit meinem 2012 erschienen Wienführer "Nechybas Wien" tun. Er enthält 33 Spaziergänge, 11 Genusstipps sowie unzählige weitere Anregungen, wo man ein gutes Achterl Wein trinken oder eine kleine Stärkung zu sich nehmen kann.

Zu meiner Biographie: Ich wurde 1957 geboren. Ich schreibe, solange ich zurückdenken kann. Das Schreiben machte ich im Alter von 22 Jahren, nach einem abgebrochenen Deutschstudium, zu meinem Beruf. Nach mehr als 2 Jahrzehnten als Werbe- und PR-Texter wendete ich mich schließlich dem Schreiben von Büchern, Songtexten und Theaterstücken zu.

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0