Autorenporträt: Meyer, Julia

Geboren 1983 in der beschaulichen Heidestadt Lüneburg, entdeckte ich schon im zarten Alter von 10 meine Freude am Geschichten erzählen. Viele Kurzgeschichten und Romane aus dem Bereich Horror und Thriller füllten Blöcke und leerten Kulis und Tintenpatronen.

Um im Schreiben sicherer zu werden, habe ich ein paar VHS-Kurse besucht und 2001 wurde sogar ein Kurzkrimi aus einer Fülle von Manuskripten ausgewählt und landete in der TV-Zeitschrift "Funk Uhr" .

Mein erster echter Roman kam im Dezember 2013 bei Neobooks raus, "Ricky Meinfeldt - Einsamer Wahn", ein dramatischer Thriller um die Untiefen der Seele und das Zerbrechen eines Menschen am rauen Umgang miteinander. Zu meiner Freude fand das Buch nach Startschwierigkeiten tollen Anklang bei den Lesern und ist für mich ein echter Erfolg.

Das zweite Werk "Der Teufel im Pferd", ein Tierhorrorthriller, erblickte im Dezember 2014 das Licht der Welt und zog eine Fortsetzung nach sich. Es ist mit Augenzwinkern geschrieben und beschreibt die Rache eines schwarzen Hengstes am rauen Umgang mit Pferden.

2016 habe ich bereits zwei Romane veröffentlicht, Rache, ein harter Thriller, der kontrovers aber vielfach gut angenommen wurde und ein Liebesroman. Liebesroman? Ja, ich schreibe unter dem Pseudonym Sarah Lee sowohl ab und zu Liebesromane, als auch eine Reihe über eine junge Pferdefreundin, die mit ihren Freunden allerlei Abenteuer erlebt. Der fünfte Teil is in Arbeit.

Die Romane "Das Becken" und der zweite Teil von Ricky Meinfeldt werden dieses Jahr erscheinen, wahrscheinlich zum Ende des Jahres. Meine Bücher finden sich bei Amazon, sowohl als ebooks als auch als Taschenbuch.

Ich lebe, zusammen mit meinem Freund, Hund und Katze in Adendorf und neben dem Schreiben gehe ich gern in Freizeitparks, Schwimmländer, höre Heavy Metal und lese natürlich auch selbst viel und gern - am liebsten Indies

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0