Leipziger Buchmesse 2017

Tag 1

 Freitag, 24.03.2017: Kurz vor 04:00 Uhr aufgestanden, egal, hab eh kaum geschlafen. Kaffee trinken, den Rest der Bande wecken und 1000x überlegen ob man was vergessen hat. Um kurz nach 06:00 Uhr ging die Reise los. Dafür das wir bekannt dafür sind, dass wir uns verfahren hat alles super geklappt und ich kam gegen 10:00 Uhr in Leipzig an. 

Leider falscher Eingang, nämlich Halle 5. Da ich aber erst zur Pressestelle musste, die bei Halle 1 war, hieß es, einmal komplett um das Messegelände herum, hab mich also warm gelaufen :)

Danach ging es los mit Terminen, Terminen, Terminen. Es war toll endlich mal die Leute, mit denen man so viel Kontakt hat, persönlich zu treffen.

Isabella Archan

Jussi Adler-Olsen


Bloggertreffen dtv-Verlag

Ich hatte ein tolles Bloggertreffen beim dtv-Verlag und ein tolles Gespräch mit Isabella über Zahnärzte :) Im Anschluss traf ich endlich einmal den Mann, mit dem ich schon so viel Kontakt hatte, Michael Kirchschlager. Seine Bücher begleiten mich jetzt schon so lange und endlich ergab sich die Möglichkeit zu einem Treffen. Und was soll ich sagen ... er ist Live und in Farbe noch viel netter als online :)

Michael Kirchschlager 

Im Anschluss gab es noch ein Bloggertreffen mit leckerem Essen beim Rowohlt Verlag. Und schon war der erste Tag vorbei. 


Tag 2

Der Tag begann so toll, wie der erste Tag geendet ist. Und zwar mit einem leckeren Frühstück beim Rowohlt Verlag, diesmal mit der super netten Autorin Ursula Poznanski, die uns Bloggern Rede und Antwort stand.


Ursula Poznanski

Weiter ging es zum Bloggertreffen von Amazon Publishing, die sich, wie auch schon in Frankfurt, für uns Blogger mächtig ins Zeug gelegt haben. Nach einer kurzen Pause traf ich 

Tanja Rörsch, Geschäftsführerin bei Mainwunder und den Autor und Schirmherr der "Krimiwoche" Leif Tewes bei unserem Mitgliedstreffen vom "Club der größenwahn(sinnigen) Blogger". Und wo wäre dieses Treffen besser möglich gewesen als beim  Frankfurter Größenwahn Verlag. Es gab hessische Tapas und Äppler (der war vielleicht lecker) und wir durften einige Autoren des Verlags sowie den Verleger Sewastos persönlich kennenlernen.

Tanja Rörsch und Sewastos Sampsounis

Leif Tewes und 2 Mitarbeiterinnen des Größenwahn Verlags


Zum Abschluss des Tages ging es zum Piper Verlag, wo ein tolles Treffen mit der Autorin Hanni Münzer organisiert wurde. Es gab Sekt und Cake Pops (hhhhmmmmm). Es wurde viel gelacht und die Zeit verging wie im Fluge. Bei diesem Treffen durfte ich auch Larissa vom Blog "Bücherliebehochzwei" kennenlernen. Wir hätten glaube ich noch ewig weiter quatschen können, aber das werden wir in Frankfurt sicher nachholen :)

Hanni Münzer und Larissa

Tag 3

Heute hatte ich keine Termine. Ich wollte den letzten Tag einfach geniessen, durch die Hallen schlendern und mich auch von vielen verabschieden :( Aber ein besonderes Anliegen hatte ich, da ich es in den ersten beiden Tagen nicht geschafft hatte. Ich musste zum Festa Verlag. Gesagt getan und Inge Festa, die Chefin, hat mich sofort erkannt. Wir haben uns toll unterhalten, bis das Gesicht meiner Tochter, die unbedingt in Halle 1 wollte, immer länger wurde. Aber spätestens nächstes Jahr sehen wir uns ja wieder :)

Inge Festa

Jetzt ging es in Halle 1 zu den Cosplayern (Wunsch meiner Tochter). Mein Geldbeutel litt unendliche Qualen :D Danach ging es kaputt aber glücklich auch die Heimreise. Freue mich jetzt schon auf nächstes Jahr :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0