Autorenporträt: Hünnebeck, Marcus

Marcus Hünnebeck wurde 1971 in Bochum geboren und lebt inzwischen als freier Autor im Rheinland. 

Im März 2001 erschien mit "Verräterisches Profil" sein erster Thriller, 2003 und 2004 folgten "Wenn jede Minute zählt" und "Im Visier des Stalkers".

Dank der Möglichkeiten, die das E-Book-Publishing bietet, veröffentlichte er im Jahr 2013 seine alten Thriller als überarbeitete E-Books. "Wenn jede Minute zählt" erreichte im Juni 2014 die Spitzenposition der Kindle-Charts und gehörte 2014 zu den zehn meist verkauften E-Books bei Amazon. Die Fortsetzung um den Kommissar Peter Stenzel erschien im Juni 2015 ("Stumme Vergeltung").

Als Erstausgabe erschien im Juni 2014 "Kainsmal" bei Amazon Publishing. Mit "Die Drahtzieherin" führte er die Serie um Oberkommissarin Katharina Rosenberg fort. Die Trilogie schloss der Roman "Tödlicher Komplize" ab.

2015 und 2016 veröffentlichte Egmont-Lyx zwei Bände einer Serie, in deren Mittelpunkt die Journalistin Eva Haller und der Leibwächter Stefan Trapp stehen ("Im Auge des Mörders" und "Abschaum").

Außerdem verfasste Marcus Hünnebeck im Jahr 2016 zwei Spannungsromane in Zusammenarbeit mit Kirsten Wendt, in denen die beiden die Geschichten getrennt nach männlicher und weiblicher Perspektive aufteilten, um so dem Leser einen ganz anderen Zugang zu einem Thriller zu ermöglichen: "Bruderlos" und "Opferraum".

Sein neues Projekt ist die Robert-Drosten-Reihe, die bislang aus zwei Teilen besteht ("Die Namen des Todes" und "Schuld vergibt man nie")

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0