Autorenporträt: Lercher, Lisa

Lisa Lercher wurde in der Steiermark geboren, hat in Graz Erziehungswissenschaften studiert und und ist nach dem Studium nach Wien ausgewandert. Hier lebt sie seit 1989 und verdient einen Teil ihres Lebensunterhaltes in der Bundesverwaltung. Nach etlichen Fachpublikationen zu ihrem langjährigen Arbeitsschwerpunkt "Gewalt im sozialen Nahraum" schreibt sie seit 2001 überwiegend Kriminalromane und Kurzkrimis.

Der 2006 erstmals erschienene Kriminalroman "Die Mutprobe" wurde 2009 für den ORF und MDR verfilmt, 2010 erstmals in Österreich gezeigt und 2011 in Deutschland. 

Dem Altersheimkrimi "Mord im besten Alter" (2013) folgte im Juli 2015 ihr erster Wachau-Krimi "Faule Marillen".

Lisa Lercher ist Mitfrau bei

AIEP, der IG AutorInnen, dem Österreichischen Schriftstellerverband.

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0