Autorenporträt: Block, Lawrence

Lawrence Block schreibt seit einem halben Jahrhundert preisgekrönte Kriminalromane und Spannungsliteratur. Seine zuletzt erschienenen Romane sind The Burglar Who Counted the Spoons, in dem Bernie Rhodenbarr im Mittelpunkt steht, Hit Me mit dem Briefmarkensammler und Auftragsmörder Keller sowie A Drop of the Hard Stuff mit Matthew Scudder. 2014 wurde Scudder von Liam Neeson in der Verfilmung Ruhet in Frieden – A Walk Among the Tombstones brillant auf der Leinwand verkörpert wurde. Auch andere Romane Blocks wurden verfilmt, allerdings mit geringerem Erfolg.

Block erhielt auch für seine Bücher für Autoren große Anerkennung, darunter Klassiker wie Telling Lies for Fun & Profit und Write for Your Life. Zuletzt hat er mit The Crime of Our Lives eine Sammlung von Aufsätzen über das Genre des Kriminalromans und dessen Vertreter veröffentlicht.

Neben seinen Prosawerken hat Block auch Drehbücher für die Fernsehserie Tilt und den Film My Blueberry Nights von Wong Kar-wai geschrieben. Block soll ein zurückhaltender und bescheidener Mann sein, auch wenn man das aufgrund dieser autobiographischen Skizze keinesfalls erwarten würde.

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0