Autorenporträt: Roderick, Mark

Mark Roderick, geboren 1968, hat Betriebswirtschaft studiert und schreibt seit zwanzig Jahren Bücher unter verschiedenen Namen, die nicht nur in Deutschland, sondern auch teilweise im Ausland veröffentlicht wurden. Die Thriller-Reihe "Post Mortem" (seit März 2016 beim Fischer Verlag in Frankfurt erschienen), ist seine erste Arbeit als "Mark Roderick" und handelt von einer bestialischen Mordserie, die sich, ausgehend von München und Frankfurt, über ganz Europa hinzieht. 

Mark Roderick lebt mit seiner Familie unweit von Stuttgart.

Lieblingsbücher: Stieg Larssons "Verblendung", Jussi Adler-Olsen "Erbarmen", 

Lieblingsfilme: Der weiße Hai, Shooter, Skyfall, Alien

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0