Autorenporträt: Barth, Stefan

Stefan Barth wurde in Hagen geboren, lebte in Los Angeles und hat seine Zelte jetzt in Berlin aufgeschlagen. Er schreibt Drehbücher für Serien und Filme wie „Der Clown“, „Alarm für Cobra 11“, „Was nicht passt, wird passend gemacht“, „Das Blut der Templer“, „H3 - Halloween Horror Hostel“, „Im Spessart sind die Geister los“, „Ein Schnitzel für Drei“ und viele andere. 2003 lief sein Film „Motown“, bei dem er auch Regie führte, in ganzen dreizehn Kinos. 

„Drecksnest“ ist sein erster Roman. Die nächsten beiden, „Es war einmal in Deutschland“ und „Dead Mountain“ sind in Vorbereitung.

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0