Autorenporträt: Rüther, Sonja

Sonja Rüther, geboren am 9. September 1975 in Hamburg, ist eine deutsche Thriller- und Horrorautorin. Letzteres vornehmlich in Form von Kurzgeschichten.

Ihren Verlag Briefgestöber gründete Sonja Rüther 2009, und ein Jahr später eröffnete sie den Kreativhof Ideenreich in Buchholz in der Nordheide. Dort finden inzwischen jährlich Workshops und Seminare mit Sina Beerwald, Thomas Finn, Markus Heitz und Boris Koch zum Thema Professionelles Schreiben statt. Als Ausgleich zum Schreiben zeichnet sie gerne – am liebsten Zombies.

Zu ihren Veröffentlichungen gehören die Rollenspiel-Romane Flucht aus Rogogard (Pegasus 2007) und Perdórs Untergang (Pegasus 2010), der Ratgeber Der Weg zum Kur-Erfolg (Briefgestöber 2010) die Thriller Blinde Sekunden (dotbooks 2014, Aufbau Verlag 2016), Eine Spur aus Frost und Blut (dotbooks 2015) Tödlicher Fokus (dotbooks 2016) und Die Gästeliste (Bastei Lübbe/Lyx 2017) unter dem Pseudonym Sanne Averbeck. Hinzu kommen diverse Kurzgeschichten in Anthologien.

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0