Autorenporträt: Stafford, Sydney

Ich bin Jahrgang 1971 im schönen Weserstädchen Minden geboren worden. 

Schon im zarten Kindesalter hat meine Mutter entsetzt den Kopf geschüttelt, als sie rief: 

"Kind, was machst du bloß irgendwann mal mit deiner ganzen Fantasie?"

Stolz erwiderte ich im Brustton der Überzeugung: "Ich werde Comiczeichner."

Ganz knapp bin ich an dem Berufsfeld vorbeigeschlittert und arbeite jetzt im Illustrationsbereich. Doch die Fantasie musste trotzdem zusätzlich irgendwo hin, denn ich fühlte mich nicht 

ausgelastet. Es fing vor knapp einem Jahrzehnt mit Fanfiktions an, ging weiter über Kurzgeschichten, bis ich mein Faible für Spezialeinheiten entdeckte und ihn mit Geschichten im 

Gay-Genre kombinierte. Deshalb bewegen sich meine Stories hauptsächlich im militärischen Bereich, möchte mich an dieser Stelle weder auf ein Genre noch ein Thema limitieren. 

Meine Fantasie muss schließlich irgendwo hin, wie meine Mutter schon vor über 35 Jahren so richtig bemerkte.

Deshalb gibt es nun diese Bücher, und ich hoffe, Sie werden genauso viel Spaß beim Lesen der Geschichten haben, wie ich sie beim Schreiben hatte.

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0