Interview mit Susanne Kliem

© Robert Bartholot

Hallo erst mal und vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um meine Fragen zu beantworten 😊

Ein herzliches Hallo an Dich, Bianca und an alle, die dies lesen, ich freue mich sehr über Euer Interesse an mir und meiner Arbeit!

Magst du den Lesern kurz etwas über dich erzählen?

Geboren wurde ich in Duisburg und lebe nun schon seit über 20 Jahren in Berlin. Ich schreibe Kriminalromane, Psychothriller und Kurzgeschichten.

Seit wann schreibst du?

Seit 12 Jahren nun schon; an meinem 40. Geburtstag habe ich meinen Freunden auf meiner Party verkündet, dass ich damit anfangen möchte.

Wie bist du zum Bücher schreiben gekommen?

Ich habe mit dem Schreiben erst recht spät im Leben begonnen, nachdem ich ganz verschiedene andere Berufe erlernt und ausprobiert hatte - umso sicherer kann ich nun sein, dass dies mein Traumberuf ist. 😊

Der Auslöser war mein Wunsch, meine Zeit am Theater literarisch zu verarbeiten – daraus wurde, ohne dass ich es vorher wusste und plante – ein Krimi!

Ab wann wusstest du, dass du Autorin werden willst?

Die erste Zeit war das Schreiben ein sehr einsames Geschäft. Dann habe die „Mörderischen Schwestern“ entdeckt, ein tolles Netzwerk von Frauen, die Krimis schreiben und lieben. Dort fand ich Anschluss. Und 2005 war ich auf meiner ersten Criminale vom „Syndikat“. Spätestens dort, an der Bar, war mir klar, dass ich eine echte Autorin werden will, denn so nette Kolleginnen und Kollegen findet man selten.

Welche Bücher hast du bisher veröffentlicht?

DAS SCHERBENHAUS, carl’s books (C. Bertelsmann) München 2015,

Paperback, € 14,99; ISBN 978-3570-58550-4

TRÜGERISCHE NÄHE, carl’s books (C. Bertelsmann) München 2015,

Paperback, € 14,99; ISBN 978-3570-58550-4

DIE BESCHÜTZERIN, carl’s books (C. Bertelsmann) München 2014,

Paperback, € 14,99; ISBN 978-3-570-58531-3

DIE KALTE ZEIT, Leporello Verlag 2010, Krefeld, TB, € 9,95;

ISBN 978-3-936783-40-7

THEATERBLUT, Leporello Verlag, Krefeld 2009, TB, € 9,95
;

ISBN 978-3-936783-30-8

Hast du für deine Bücher recherchiert?

Absolut, ja! Jedes Buch spielt ja in seiner speziellen Welt, und die Figuren haben Berufe, in denen ich mich oft nicht auskenne... In „Die kalte Zeit“ beispielsweise geht es um die Weihnachtsbaumbranche; bevor ich anfing, konnte ich keine Fichte von einer Tanne unterscheiden. 

Wo schreibst du am liebsten?

In der Staatsbibliothek am Potsdamer Platz in Berlin.

Hast Du ein festes Schreibritual?

Nein, eigentlich nicht, aber meine kreative Phase ist eindeutig der Vormittag.

Hast du ein neues Projekt, das du uns schon verraten kannst?

Ich arbeite gerade an einem neuen Psychothriller. Es geht um eine Dreiecksbeziehung: ein Mann, zwei Frauen. Liebe, Wahn, Eifersucht ...! Ich freu mich drauf. 

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat?

Ja, die wunderbare Autorin Gisa Klönne hat mich von Anfang bei meinen Schreibversuchen begleitet und mir die richtigen Tipps zur richtigen Zeit gegeben. Auch die Krimiautorinnen Judith Merchant, Christiane Dieckerhoff, Anja Feldhorst und Katrin Deibert sind immer wichtige Gesprächspartnerinnen, Ratgeberinnen und kritische Testleserinnen.

Was sind deine Lieblingsbücher und Lieblingsautoren?

Ich verehre – aus meiner Zeit am Theater - Franz Kafka, Samuel Becket und Thomas Bernhard. Bin im Bereich Roman großer Fan von Robert Seethaler, Jonathan Franzen, der sprachgewaltigen Nina George ... Bei den Krimis mag ich im Moment Simone Buchholz, Zoe Beck, Renee Knight, ach, es sind so viele ... !

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Lesen, Kino, Theater, Essen, Segeln und Sauna

Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest?

Ich wünsche mir, dass es wirklich zu einer Verfilmung von „Trügerische Nähe“ kommt – die Filmrechte sind bereits optioniert, vielleicht klappt es schon 2018, bitte Daumen drücken!

Wie wichtig ist dir das Feedback von deinen Lesern?

Auf jeden Fall sehr wichtig! Ich freue mich auch über Nachrichten über meine Webseite www.susannekliem.de oder auf Facebook.

Danke, dass du meine Fragen beantwortet hast, magst du den Lesern noch etwas sagen?

Alles Liebe und viel Spaß mit meinen Büchern! Susanne


Kommentar schreiben

Kommentare: 0