Interview mit Frank Goldammer

© dtv/Dieter Brumshagen

Hallo erst mal und vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um meine Fragen zu beantworten 😊

Magst du den Lesern kurz etwas über dich erzählen?

Da gibt’s nicht viel. Ich bin nur so ein langweiliger Typ, der Tag für Tag in seiner kleinen Kammer sitzt und schreibt. War schon mal verheiratet, habe drei Kinder mit zwei Frauen, zwei davon Zwillinge (von den Kindern!). Bin Maler und Lackierermeister und hoffentlich bald hauptberuflich Schriftsteller. Ansonsten… nee, nix ??

Seit wann schreibst du? 

Seit ca. zwanzig Jahren

Wie bist du zum Bücher schreiben gekommen? 

Irgendwann kam mir einfach der Gedanke mich hinzusetzen und es mit Schreiben zu probieren. Ich hatte viel gelesen und war der Meinung ich hätte auch etwas zu erzählen. Das war ein Moment der Erleuchtung, ich dachte augenblicklich: das ist es, das will ich jetzt machen.

Welche Bücher hast du bisher veröffentlicht?

Das sind so viele! Ich zähle sie einfach der Reihe nach auf. Die ersten sechs erschienen zuerst im Selbstverlag: Vergissmeinnicht (Mystery), Nebelgeflüster (Mystery), Steingeist (Mystery), Blätterrausch (Mystery), Eiskind/Froschkäfig (Mystery), 45 Gründe sich lachend das Leben zu nehmen (Satire), Abstauber (Krimi), Feldwebel 1 – die elfte Plage (Endzeitroman), Feldwebel 2 – der dunkle Fluss (Endzeitroman), Revierkampf (Krimi), Stadtgespräche aus Dresden - mit Ute Nitsche (Sachbuch), Schrammstein (Krimi), 30 Gründe mit den Haaren zu knirschen und sich die Zähne zu raufen (Satire), Achtung, kann Spuren von Zynismus enthalten (Satire), Der Angstmann (Krimi) 

Hast du für deine Bücher recherchiert? 

Oh, ja

Wo schreibst du am liebsten?

In meinem winzigen Schreibzimmer, aber ich könnte überall schreiben, wo ein wenig Ruhe ist.

Hast Du ein festes Schreibritual?

Nein, einfach an den PC setzen und anfangen.

Hast du ein neues Projekt, das du uns schon verraten kannst? 

Es gibt immer schon neue Projekte, aber eines kann ich verraten, im Oktober erscheint der zweite Teil der Max Heller Reihe, Tausend Teufel und der dritte Teil ist schon geschrieben, wird 2018 erscheinen.

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat? 

Nein, nicht beeinflusst, ich schreibe wie ich schreibe.

Was sind deine Lieblingsbücher und Lieblingsautoren? 

Ich mag Hemingways Erzählstil und war großer Stephen King Fan, habe aber auch hunderte Bücher anderer Autoren gelesen, von denen ich viele sehr mag. Ich mag Bill Brysons Humor, und habe auch Douglas Adams Romane verschlungen. Aber es gibt keines, das ganz besonders hervorsticht.  

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Schreiben!

Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest? 

Ich habe in den letzten Jahren so viele Romane geschrieben, von denen die meisten noch in der Schublade liegen, mehr als ein Dutzend. Und ich schreibe jedes Jahr zwei bis drei Romane. Ich möchte, dass diese irgendwann einmal veröffentlicht werden und ihre Leser finden. 

Wie wichtig ist dir das Feedback von deinen Lesern? 

Sehr, aber nur wenn es sachlich ist. Selbst wenn einer sagt, dein Buch war spitze, frage ich nach warum? Wie fandst du diese und jene Stelle, was hat dich am meisten bewegt, usw. 

Danke, dass du meine Fragen beantwortet hast, magst du den Lesern noch etwas sagen?

Liebe Grüße aus Dresden, vielleicht sieht man sich mal, ich mache viele Lesungen, in ganz Deutschland, schaut auf meiner Homepage nach, da stehen immer Termine. Auch auf Facebook könnt ihr mich finden, als Frank Goldammer Autor, da lasse ich auch ab und an meinen Senf ab.

Also bis dahin, man sieht sich?? 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0