Autorenporträt: Brunner, Wolfgang 

Wolfgang Brunner wurde am 13. Dezember 1964 im bayrischen Freising geboren und verbrachte Kindheit und Jugend in München.

2001 zog er für 10 Jahre nach Berlin und lebt heute mit seiner Familie am Niederrhein.

Schon in früher Kindheit beschäftigte sich Brunner mit Literatur und Sprache. Das Aufeinandertreffen mit dem bekannten Schriftsteller Michael Ende, dem Erschaffer der "Unendlichen Geschichte", kann ohne weiteres als Auslöser für Brunners Entschluß, selbst Autor zu werden, gewertet werden.

Wolfgang Brunner unterwirft sich, wie auch einst sein literarisches Vorbild, keinem festen Genre und schreibt daher Geschichten in verschiedenen Richtungen.

Sein 2012 erschienenes, siebtes Buch "Der Schmetterlingsmann" bezeichnet der Autor als sein persönlichstes Werk, als Liebeserklärung (an seine Frau Marion) und Philosophie in einem.

Brunner ist Mitglied im FDA - Freier Deutscher Autorenverband (Schutzverband Deutscher Schriftsteller Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.) und als Freelancer in der von Ralf Isau gegründeten Agentur für Texterstellung "Phantagon" tätig.

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0