Autorenporträt: Florin, Elisabeth 

Elisabeth Florin ist das Pseudonym einer deutschen Krimiautorin. Ihre bisher erschienenen Romane um Commissario Pavarotti und die deutsche Touristin Lissie von Spiegel spielen in Südtirol. "Commissario Pavarotti trifft keinen Ton" und "Commissario Pavarotti küsst im Schlaf" standen nach dem Erscheinen lange Zeit weit oben auf der offiziellen Bestsellerliste in Südtirol - davon mehrere Monate auf Platz 1. 

In ihren Büchern verknüpft Florin nach Einschätzung von Kritikern Sprachwitz, psychologisch ausgearbeitete Handlungen und Spannung gekonnt miteinander. Entsprechend adressieren die Bücher um das außergewöhnliche Ermittlerduo Liebhaber von spannender Unterhaltung mit Schauplatz Südtirol ebenso wie Krimifans insgesamt. Florin wird attestiert, dass ihre "Commissario Pavarotti"-Romane sich deutlich vom üblichen Regionalkrimi abheben. 

Elisabeth Florin hat vor (und neben) ihrer Tätigkeit als Autorin als Managerin in der Finanzindustrie gearbeitet. Sie war u.a. Kommunikationschefin einer Großbank und eines großen internationalen Asset Managers sowie Mitglied der Geschäftsleitung einer Ratingagentur. Geboren ist die Autorin in Bayern, sie lebt heute im Taunus bei Frankfurt am Main.

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0