Autorenporträt: Heer, Elmar 

Elmar Heer, geboren 1958, arbeitet seit weit mehr als 30 Jahren als Polizeibeamter, 1990 wechselte er vom Streifendienst zur Diensthundestaffel Mittelfranken. Nebenbei war er als freier Mitarbeiter für Tages- und Wochenzeitungen tätig.

2005 veröffentlichte er seine erste Kurzgeschichte über seine Erfahrungen als UN-Polizist in Bosnien-Herzegowina in der Anthologie "Die erste Leiche vergisst man nicht". Es folgten weitere Erzählungen in der Anthologie-Serie der Polizei-Poeten.

2011 wurde er mit dem Kurzkrimi "Dr. Körfgen und der Oberländer" für den Agatha-Christie-Krimipreis nominiert.

Mit seinem Buch "Partner auf Leben und Tod" gewährt der Autor dem Leser den Blick in Leben und Arbeit eines Polizeihundeführers und will damit auch Gerüchte aus der Welt schaffen, was die Ausbildung von Diensthunden betrifft. Er erzählt über die Anfänge seiner neuen Aufgabe als Hundeführer, über spannende, heitere und auch tragische Einsätze, die er u. a. mit seinen drei Schäferhunden Gundo, Bux und Carina erlebt hat. 

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0