Autorenporträt: Krischak, Detlef 

Detlef Krischak, Jahrgang 1954 und gebürtiger Gelsenkirchener, begann 2010 Krimis zu schreiben. 

Auf Anraten vieler heimischer Leser schuf er die Reihe Emsland-Krimi. Der erste Roman dieser Reihe mit dem Titel "Brautmorde" wurde 2012 veröffentlicht.

Im Dezember 2013 folgte der zweite Emsland-Krimi "Fahrstunde in den Tod". In diesem Roman lässt er seine Erlebnisse aus der Zeit als Fahrprüfer einfließen. Mit seinem dritten Roman, der in Lingen zurzeit des Abifestivals spielt, veröffentlichte er im Spätherbst 2014 den Regionalkrimi "Der Augenblick des Todes". 2015 folgte "Tödliche Hetzjagd" der ebenfalls nahtlos an die ersten Erfolge anschloss und große Beachtung bei seinen Lesern und in den heimischen Medien fand.

Mittlerweile hat er sich mit seiner Reihe nicht nur im Emsland als Krimi-Autor etabliert. Der fünfte Krimi der Reihe mit dem Titel "Der Rosenfälscher" wird ab August 2016 an den Erfolg anknüpfen.

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0